1. 24hamburg
  2. Hamburg

Wasserleiche sorgt für Schock-Moment an der Jan-Fedder-Promenade

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Leiche wurde auf einer Trage in das Institut für Rechtsmedizin gebracht
Die Leiche wurde in das Institut für Rechtsmedizin gebracht © Blaulicht-News.de

Einsatz für die Feuerwehr Hamburg am Hamburger Hafen im Bereich des City Sporthafens. Eine leblose Person wurde in der Elbe gesichtet. Die Leiche wurde geborgen.

Hamburg – Vermutlich hat die leblose Person, die am Freitag, 19. August 2022, von Einsatzkräften der Feuerwehr Hamburg geborgen werden konnte, bereits in der Vergangenheit für gleich zwei Sucheinsätze gesorgt. Am Dienstag und am Mittwoch haben Passanten jeweils eine in der Elbe treibende Person gesehen und den Notruf verständigt. Allerdings führte jede Suche mit mehreren Kleinbooten und Tauchern nicht zum Auffinden.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz am Hamburger Hafen: Wasserleiche aus dem City Sporthafen geborgen

Am Freitag gegen 10:52 Uhr erneut ein Notruf aus dem Hamburger Hafen. Im Bereich der Jan-Fedder-Promenade in unmittelbarer Nähe der Elbphilharmonie wurde erneut eine treibende Person entdeckt. Diesmal konnten die Einsatzkräfte den Leichnam sichern und wenig später aus der Elbe bergen.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Hamburg: Feuerwehr rettet zwei Personen und Motorboot aus Sturmfront

Ob die nun geborgene Person auch die gleiche ist, die zuvor die beiden Sucheinsätze ausgelöste, ist unklar. Zur Identität der toten Person liegen bislang keine weiteren Details vor. Nach ersten Informationen soll es sich allerdings um eine männliche Person gehandelt haben.

Auch interessant

Kommentare