1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feueralarm zu Weihnachten in der Johanneskirche: Rauch steigt aus Kirchturm auf

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mit der Drehleiter überprüften die Einsatzkräfte die Rauchentwicklung aus dem Turm.
Mit der Drehleiter überprüften die Einsatzkräfte die Rauchentwicklung aus dem Turm. © Sebastian Peters

Einsatz für die Feuerwehr am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Johanneskirche in Altona. Anrufer melden Rauch aus einem der Kirchtürme.

Hamburg – Einsatz für die Hamburger Feuerwehr in der Johanneskirche an Max-Brauer-Allee in Altona. Anrufer sahen gegen 09:00 Uhr am zweiten Weihnachtfeiertag Rauch aus einer der Kirchturmspitzen aufsteigen und wählten den Notruf 112.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Hamburger Terrorverdächtigen

Brandeinsatz an der Johanneskirche: Feuerwehr rückt an

Mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr und einer Freiwilligen Feuerwehr rückten die Einsatzkräfte und bestätigten die Rauchentwicklung aus dem Kirchturm. Mit der Drehleiter stiegen die Feuerwehrleute zum Kirchturm auf und überprüften die Lage. Schnell steht für die Retter fest – es brennt nicht. Lediglich der Qualm aus der Heizung des Gotteshauses sorgte für die Rauchentwicklung.

Böse Erinnerungen werden wach: 1994 steckte ein Schüler die Kirche in Brand

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Der Feuerwehreinsatz weckt für die älteren Anwohner böse Erinnerungen. Im Jahre 1994 kam es zu einem verheerenden Brand in der Johanneskirche. Damals wurden währen Bauarbeiten das Kirchenschiff und die Orgel durch Brandstiftung eines Schülers schwer beschädigt beziehungsweise zerstört. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare