1. 24hamburg
  2. Hamburg

Schon wieder Großbrand in Billbrook

Erstellt:

Von: Dominick Waldeck

Kommentare

Drehleiter im Löscheinsatz bei einem Feuer
Die Feuerwehr löschte mit einer Drehleiter (Symbolfoto) © Dominick Waldeck

Schon wieder muss die Feuerwehr Hamburg in die Liebigstraße zu einem Großbrand ausrücken. Mehr als 30 Retter kämpfen mit mehreren Schläuchen gegen die Flammen.

Hamburg – Große Aufregung am Dienstag, dem 24.05.2022, in den Nachmittagsstunden auf einem Recyclinghof in Hamburg Billbrook. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein 35 m³ Container mit Sperrmüll und Unrat in Brand geraten. Eine schwarze Rauchsäule ist über dem Stadtteil sichtbar. Die alarmierte Feuerwehr Hamburg von der Feuer- und Rettungswache Billstedt ist nach wenigen Minuten vor Ort und beginnt mit den Löschmaßnahmen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuer in Hamburg: Feuerwehrleute löschen Feuer über die Drehleiter

Schnell wird klar, dass die 16 Feuerwehrleute alleine nicht ausreichen um der enormen Brandlast Einhalt zu gebieten. Ein weiterer Löschzug und eine Freiwillige Feuerwehr werden nachgefordert. Mit mehr als 30 Männern und Frauen kann das Feuer letztlich gelöscht werden. Dabei wurde auch von einer Drehleiter aus gelöscht.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Schwarze Rauchsäule über Hamburg: LKW steht in Flammen

Brandursache unklar – Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

In einem kräftezehrenden Einsatz musste der Container ausgeräumt werden, damit auch das letzte Glutnest abgelöscht wurde. Um ein Wiederaufflammen zu verhindern, setzte die Feuerwehrleute Schaum ein. Wieso es zu diesem Feuer auf dem Recyclinghof kam, ist noch unklar. Die Polizei Hamburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Erst in der jüngeren Vergangenheit kam es zu mehreren Großbränden im Stadtteil Billbrook.

Auch interessant

Kommentare