1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuer in der Hamburger Finanzbehörde – zwei Verletzte

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mit einem Löschzug war die Feuerwehr bei der Finanzbehörde im Einsatz.
Mit einem Löschzug war die Feuerwehr bei der Finanzbehörde im Einsatz. © Blaulicht-News.de

Feuer am Dienstagmorgen in der Hamburger Finanzbehörde. Schon bevor die Feuerwehr eintrifft, löscht der Hausmeister den Brand im Keller.

Hamburg – Kurz vor 09:00 Uhr am Dienstagmorgen, 19. Oktober 2021, bricht ein Feuer im Keller der Hamburger Finanzbehörde aus. Rauch kommt aus dem Keller der Behörde am Gänsemarkt in der Innenstadt.

Hausmeister löscht Feuer im Keller der Hamburger Finanzbehörde und erleidet Rauchgasvergiftung

Sofort wird das Gebäude mit sämtlichen Mitarbeitern evakuiert und die Feuerwehr verständigt. Der Hausmeister des Gebäudes geht noch bevor die Feuerwehr eintrifft dem Brandrauch nach und entdeckt das Feuer im Keller. Selbstständig löscht er den kleinen Brand.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Jungfernstieg: Polizei kassiert 20.000 € Bußgeld in sieben Stunden

Feuerwehreinsatz am Gänsemarkt: Zwei Personen erleiden eine Rauchgasvergiftung

Eine große Ansammlung Menschen stehen auf dem Gänsemarkt
Sämtliche Mitarbeiter der Finanzbehörde mussten das Gebäude verlassen. © Blaulicht-News.de

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, überprüfen und belüften die Einsatzkräfte noch die betroffenen Kellerräume. Der Hausmeister und eine weitere Person aus der Behörde erleiden bei dem kleinen Brand eine Rauchgasvergiftung.

Sanitäter versorgen, die beiden Verletzten und bringen sie anschließend zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare