1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuer im Mehrfamilienhaus Altona – eine Person tot 

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Logo der Hamburger Feuerwehr und ein Wagen im Hintergrund
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus stirbt eine 57-jährige Frau im Krankenhaus. Die Feuerwehr fand die zunächst lebend im Schlafzimmer. (Symbolbild) © Julian Weber/dpa

Nach einem Brand im Hamburger Mehrfamilienhaus starb eine 57-jährige Frau. Die Feuerwehr fand die Frau zuvor lebend – sie starb im Krankenhaus.

Hamburg - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dem 15. September 2022, brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Rissen, Bezirk Altona. Eine 57-jährige Frau ist nach dem Brand gestorben. Die Feuerwehr fand die Frau zunächst noch lebend im Schlafzimmer auf, sie starb jedoch im Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte.

Feuer im Hamburger Mehrfamilienhaus – 57-jährige Frau stirbt im Krankenhaus

Zwei weitere Bewohner, die sich im Haus befanden, blieben den Angaben nach unverletzt. Das Feuer brach vermutlich in der Wohnung der 57-Jährigen aus. Informationen zu Ursache und Schaden gab es zunächst nicht.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg – Mann stirbt in Flammen seiner Wohnung

Für einen Mann aus Langenhorn kam die Rettung der Hamburger Feuerwehr zu spät – er starb in den Flammen seiner Wohnung. Nach einem Blitzeinschlag musste die Feuerwehr ein brennendes Haus löschen und brachten die Hausbewohner inklusive Familienhund in Sicherheit.

Auch interessant

Kommentare