Feuerwehr im Einsatz

Feuer im Hamburger Hafen: Großeinsatz bei Blohm+Voss

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Großalarm im Hamburger Hafen. Bei der Werft Blohm+Voss kommt am Donnerstagabend plötzlich Brandrauch aus einer Fregatte! Die Rettungsleitstelle löst einen Großeinsatz aus.

Hamburg-Steinwerder – Die Feuerwehr Hamburg rückt am Donnerstag, 29. April 2021, gegen 19:36 Uhr zur bekannten Werft Blohm+Voss zur Hermann-Blohm-Straße aus. Auf einer dortigen Fregatte kommt es zu einer massiven Rauchentwicklung. Die Werkfeuerwehr ist bereits vor Ort.

Einsatzkräfte konnten das Betriebsgelände nach rund 20 Minuten wieder verlassen. (24hamburg.de-Montage)

Großeinsatz im Hafen – gemeldetes Feuer auf einer Fregatte

Die Rettungsleitstelle hat auf Anweisung des Lagedienstführers ein Großalarm ausgelöst. Zwei Löschzüge, Boote und auch mehrere Sonderfahrzeuge sind alarmiert. Vor Ort hieß es anfänglich, dass sogar eine Person in Gefahr wäre. Doch beim Eintreffen der ersten Hamburger Einsatzkräfte konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Es brannte ein Abluftgerät für ein Schweißgerät

Ein Abluftgerät für ein Schweißgerät ist aus bislang unklaren Gründen in Brand geraten. Dadurch kam es zur starken Rauchentwicklung. Eine Person war allerdings nicht in Gefahr. Das Feuer wurde zügig durch die Werkfeuer gelöscht. Die Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach nur rund 20 Minuten abschließen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Innerhalb von 12 Stunden – Feuerwehr zweimal im Hafen-Einsatz

Keine 12 Stunden später rückte die Feuerwehr Hamburg erneut in den Hamburger Hafen aus. Am 30. April 2021 rückten mehrere Einsatzkräfte in den Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg aus. In einem Tanklager an der Köhlbrandbrücke ist gegen 08:25 Uhr ein Feuer ausgebrochen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare