1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuer-Alarm in Hausbruch – Rauchentwicklung aus Hochhaus-Wohnung

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Retter rücken gleich mit mehreren Fahrzeugen an
Die Retter rücken gleich mit mehreren Fahrzeugen an © Sebastian Peters

Feuerwehreinsatz in Hamburg-Hausbruch. Am Samstag dringt plötzlich Brandrauch von einem Balkon am Striepenweg. Sofort rückt die Feuerwehr an.

Hamburg – Feuer-Angst im Hochhaus in Hamburg-Hausbruch. Am Samstag, 01. Oktober 2022, gegen 15:30 Uhr steigen plötzlich Rauchwolken von einem Balkon empor. Nachbarn vermuten, dass ein Feuer ausgebrochen ist und wählen sofort den Notruf der Feuerwehr Hamburg.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Retter rücken in Hausbruch an – es wird ein Feuer im Hochhaus vermutet

Nur wenig später treffen bereits die Retter der Feuer- und Rettungswache Süderelbe (F36) und die Freiwillige Feuerwehr Neugraben am Einsatzort am Striepenweg ein. Zwei Feuerwehrmänner gehen unter Atemschutz in das Hochhaus, steigen die Treppen bis zur mutmaßlichen Brandwohnung hoch. Auch eine Drehleiter wird vor dem Hochhaus aufgebaut, noch ist völlig unklar, ob es wirklich brennt.

Mit der Drehleiter kontrollieren die Einsatzkräfte die Wohnung von außen
Mit der Drehleiter kontrollieren die Einsatzkräfte die Wohnung von außen © Sebastian Peters

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Nachdem die Einsatzkräfte unter Atemschutz die Wohnung betreten, kann allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Zwar brannte diesmal kein Plastikteil auf einem heißen Herd, wie es in Billstedt am Samstagmorgen der Fall war, sondern es brannte Papier auf dem Balkon. Wie das Papier in Flammen aufging, ist unklar. Viel löschen mussten die Einsatzkräfte allerdings nicht, der Mieter hatte das Feuer bereits eigenständig bekämpft. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Kommentare