1. 24hamburg
  2. Hamburg

Festnahme am Hauptbahnhof eskaliert – Polizist angegriffen!

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Streit am Hauptbahnhof. Polizei im Einsatz.
Einer der Streithähne musste in einen Streifenwagen getragen werden. © Sebastian Peters

Am Hamburger Hauptbahnhof haben Einsatzkräfte der Polizei nach einem Streit mehrere Personen festgenommen. Dabei wurden auch Einsatzkräfte angegriffen.

Hamburg – Geschrei und Gebrüll am Hamburger Hauptbahnhof direkt an der Kirchenallee im Hamburg St. Georg. Am Mittwoch, 15. Dezember 2021, eskalierte gegen 12:30 Uhr plötzlich ein Streit zwischen mehreren Personen.

Polizeieinsatz am Hamburger Hauptbahnhof: Polizist wird bei Verhaftung attackiert

Zwei Männer und eine Frau sollen aufeinander losgegangen sein. Sofort werden zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei Hamburg alarmiert. Mit einem Mannschaftswagen und mehreren Streifenwagen rücken die Beamten an.

Auch Kräfte der Bundespolizei kommen angelaufen. Die Situation auf dem Vorplatz des Bahnhofes spitzt sich weiter zu. Trotzt der Anwesenheit mehrere Polizisten eskaliert doe Situation. Ein Mann geht plötzlich auf die Polizei los.

Als dieser zu Boden gebracht wird, tickt plötzlich der zweite Mann aus. Nachdem auch dieser am Boden des Vorplatzes fixiert wird, schaltet sich plötzlich die Frau ein.

Polizist von hinten attackiert: Frau reißt sich los und geht auf Polizisten los

Sie reißt sich von zwei Polizistinnen los und greift die Einsatzkräfte an, die den Mann gerade auf dem Boden fixieren. Sie versucht einen Beamten von hinten zu attackieren. Dieser kann sich aufrichten und den „Klammergriff“ der Frau lösen.

Mit der Unterstützung weiterer Einsatzkräfte wird schließlich auch die Frau am Boden fixiert. Alle drei Personen werden, nachdem sich die Gemüter einigermaßen abgekühlt haben, auf die Polizeiwache gebracht.

Polizeieinsatz am Hamburger Hauptbahnhof.
Die Frau kam angerannt und attackierte den Polizisten von hinten. © Sebastian Peters

Einige Schaulustige, die das Ereignis mit ihren Handys filmten, hielten das Einschreiten der Polizisten für „zu hart“. Allerdings versuchten die Polizisten, die Situation am Anfang ohne Gewalt zu lösen.

Erst als die Beamten durch die Personen angegriffen wurden, mussten die Angreifer zu Boden gebracht werden. Diese Situation wurde allerdings von vielen Schaulustigen nicht beobachtet oder gewollt ignoriert.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Gegen die festgenommenen Personen wird nun teilweise wegen Beleidigung und ähnlichen Delikten ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare