1. 24hamburg
  2. Hamburg

Ferienpass Hamburg: Mehr als 200 Kurse für die Märzferien organisiert

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Mit dem Ferienpass lassen sich über 200 Veranstaltungen, Kurse, Ausflüge und anderes für Hamburger Kinder und Jugendliche in den Märzferien erleben. Hier kommt unsere Top5!

Hamburg – Bereits seit 1969 hält der Hamburger Ferienpass allerlei Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 19 Jahren während der schulfreien Zeit bereit. Jetzt ist er wieder gefragt: Denn für die Hamburger Schüler und Schülerinnen heißt es seit heute Morgen (7. März) zwei Wochen lang nicht nur Ausschlafen, sondern auch wieder mehr Zeit haben, die Stadt und Umgebung zu entdecken. In Hamburg sind nämlich bereits am heutigen 7. März die Märzferien (Frühjahrsferien) gestartet – erst am 4. April folgen mit Bremen und Niedersachsen die nächsten beiden Bundesländer.

Mehr Informationen zum Ferienpass und das komplette Programm mit über 200 Veranstaltungen alleine in den Frühjahrsferien finden Sie unter www.ferienpass-hamburg.de.

Name:Ferienpass
Erstmals ausgegeben / erschienen:1969
Veranstaltungen:mehr als 200
Gedacht für:Kinder und Jugendliche von 5 bis 19 Jahre

Ferienpass Hamburg: In den Märzferien ab ins Scholadenuniversum Chocoversum

Hamburg hat einen Genusstempel für süße, klebrige Kakaoerzeugnisse. Chocoversum heißt das Museum und dorthin geht‘s für Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren ab Steilshoop. Und zwar schon am morgigen Dienstag, den 08.03.2022. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr das Haus der Jugend in Steilshoop, die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Auch ein aktueller, negativer Corona-Test ist notwendig. Dafür gibt es am Ende auch eigene Schokolade. Achtung: Girls only!

Schultafel auf der das Wort Ferien geschrieben steht.
In Hamburg laufen seit heute die Märzferien. Der Ferienpass hält für Kinder und Jugendliche mehr als 200 Angebote für die kommenden zwei Wochen bereit. © Ina Fassbender/dpa

Aktionen im Hamburger Ferienpass: Hamburg jagt Mister X – Handyjagd durch Hamburg

Scotland Yard, so heißt nicht nur der britische Geheimdienst, sondern auch ein Spielklassiker aus dem Hause Ravensburger. Ziel des Spiels ist es, einen Mitspieler zu fangen, der sich verdeckt als Mister X durch die Metropole Londons mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegt. Den Klassiker können Kinder und Jugendliche an mehreren Terminen, darunter an einem Tag der Frühjahrsferien, live in der Stadt spielen.

Gespielt wird mit dem Handy, gejagt ein realer Mister X. Dauer: circa 2 Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt mit dem Ferienpass 10,00 Euro statt der üblichen 15,00 Euro. Auch ein Familienticket wird angeboten. Veranstalter ist die Firma Heiser Touristik & Events Hamburg City. Der erste Termin ist Samstag, der 19.03.2022.

Metal-Art in den Märzferien mit dem Hamburger Ferienpass: Kunstschweißen für Jugendliche

Ein Schweißgerät gehört nicht nur für Jugendliche zu den eher ungewöhnlichen Werkzeugen. 12 bis 18-Jährige können vom 14. bis zum 18. März eine Woche (Mo.–Fr.) im CentrO Sociale in der Sternschanze kostenlos nicht nur lernen, mit dem Schweißgerät umzugehen. Bis zum Ende der Woche entstehen nämlich auch coole Kunstwerke aus Schrott.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auf der Website des Ferienpasses heißt es dazu: „Ihr könnt lernen, wie man Metall zerschneidet, verformt und mit dem Schweißgerät zusammenbrutzelt. Dabei wollen wir gemeinsam ein großes Kunstwerk entstehen lassen.“ Auch andere Werkzeuge kommen zum Einsatz. Anmeldung erforderlich, Mittagssnack inklusive. Aber Vorsicht, es wird laut!

HanseRock: Kletterspaß im Hochseilgarten dank Ferienpass Hamburg mit Rabatt

Einmal die Bäume rauf und runter und zwischen den Baumwipfeln tanzen, das ist im Hochseilgarten im Inselpark in Hamburg-Wilhelmsburg möglich. Und zwar vom 5. März bis zum 20. März 2022. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren, aber Achtung: Bis 13-Jährige dürfen nur in Begleitung Erwachsener klettern. 15,90 Euro kostet der Spaß für 3 Stunden Klettern inklusive Schutzausrüstung und Sicherheitseinweisung. Erwachsene Begleitpersonen erhalten Rabatt auf den Eintritt.

Und noch mehr Spaß im Hamburger Ferienpass: Raketenkaleidoskop basteln im SpaceAtelier

Die Deichtorhallen Hamburg laden 8 bis 14 Jahre alte Mädchen und Jungen zum Basteln eines Kaleidoskop in ihr Space Atelier ein. Und zwar Montag und Dienstag der zweiten Ferienwoche, also am 14. und 15. März. Maske, Verpflegung und ein negativer Corona-Test am ersten Tag sind mitzubringen. Die Teilnahme kostet 50,00 Euro.

Im Veranstaltungstext heißt es dazu „In unserem Space Atelier kleben, schneiden, malen und schrauben wir Raketen zu unseren Kaleidoskop zusammen. Inspiriert von der Tom-Sachs-Ausstellung, die wir gemeinsam besuchen und darin selbst kreativ tätig werden, gestalten wir mit Sternen, Planeten und Kometen eigene Welten, die sich vor unseren Augen drehen und in immer neue Galaxien verwandeln.“ *24hamburg.deKreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare