Fahrerflucht

Fahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall in Eilbek – 14-Jähriger von PKW erfasst

  • Elias Bartl
    vonElias Bartl
    schließen

Schlimmer Unfall in Eilbek. Eine kleine Unachtsamkeit wird 14-jährigem zum Verhängnis – ein Auto erfasst den Schüler so stark, dass der Wagen ihn durch die Luft schleudert. Unfallfahrerin flieht!

Hamburg – Eine kleine Unaufmerksamkeit wird einem 14-jährigen in Hamburg-Eilbek zum Verhängnis. Als der Schüler am 20. Mai 2021 mit seinen Freunden in der Straße Eilbektal unterwegs ist, überquert die Gruppe gegen 17:55 Uhr die Fahrbahn. Der 14-Jährige tritt, ohne auf den Verkehr zu achten, unvermittelt auf die Straße. Ein PKW erfasst ihn. Die Wucht des Aufpralls schleudert den Jungen durch die Luft und bleibt anschließend verletzt auf der Straße liegen. Kurz zuvor wurde bereits ein weiteres Kind in Jenfeld von einem PKW angefahren.

Ein Streifenwagen im Einsatz (Symbolbild)

Nach Zusammenprall – Unfallfahrerin flüchtet!

Als die Fahrerin des Unfallautos den Zusammenprall bemerkt, steigt sie aus ihrem Auto und erkundigt sich nach dem Wohlbefinden des Schülers. Danach steigt sie anschließend wieder in ihr Auto und fährt weiter. Die Polizei Hamburg leitet sofort eine Fahndung ein. Vor Ort behandelt der Notfallarzt das Unfallopfer. Der Junge kommt anschließend in eine Klinik.

Nach Unfallflucht – Polizei trifft Autofahrerin im Landkreis Lüneburg an

Im Rahmen der Halterüberprüfung durch die Polizei wurde die flüchtige Fahrerin mit ihrem PKW an ihrem Wohnort im Landkreis Lüneburg angetroffen. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrerflucht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare