1. 24hamburg
  2. Hamburg

Erstes Taxi in Hamburg ermöglicht Fahrradmitnahme – um Radverkehr zu fördern

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Das erste Taxi in Hamburg nimmt bei einem Aufschlag von acht Euro zusätzlich Fahrräder mit. Dadurch soll der Radverkehr gefördert werden.

Hamburg – Zwei Fliegen mit einer Klappe: Der Taxifahrer Clemens Grün will mit seinem zusätzlichen Service den Radverkehr in Hamburg fördern und Verkehrsteilnehmer anregen, auf ein eigenes Auto zu verzichten. Seinen Fahrradträger am Heck seines Wagens hat er bisher nur für seine private Fahrradmitnahme benutzt. Seit Donnerstag, 11. August 2022, bietet er Kunden für einen Aufschlag von acht Euro erstmals an, zwei Fahrräder von bis zu 50 Kilo mitzunehmen.

Taxiunternehmen in Hamburg:Taxenanruf Blankenese e.V.
Adresse:Erik-Blumenfeld-Platz 5, 22587 Hamburg
Telefon:040 860602

Erstes Taxi in Hamburg nimmt Fahrräder mit und will andere Taxifahrer dazu motivieren

Grüns ist der erste Hamburger, der Taxifahren und Fahrradmitnahme zusammenbringt. Aktuell können sich Interessierte ausschließlich an Grün für den Service unter der Telefonnummer 860602 wenden. Der 62-Jährige ist derzeit für „Taxi Blankenese“ tätig und hofft, weitere Kollegen von der Idee überzeugen zu können. Die meisten Taxifahrer seien laut Clemens Grün Einzelunternehmer und in Besitz eines eigenen Taxiwagens. Gegenüber dem Abendblatt erwähnte er, dass der Vorteil darin bestehe, die private und berufliche Nutzung des Fahrradträgers kombinieren zu können.

Ein Taxi mit einem anmontierten Fahrradträger und Taxifahrer Clemens Grün mit einem Fahrrad
Das erste Taxi in Hamburg nimmt Fahrräder mit. Fahrer Clemens Grün will dadurch den Radverkehr fördern. © Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Eine staatliche Förderung, die schon einerseits durch den Anstieg der Taxipreise in Hamburg erfolgte, könnte noch mehr Fahrer motivieren, einen Fahrradträger zu montieren. Eine Förderung von 500 Euro sei sicherlich ein zusätzlicher Anreiz für viele Taxifahrer, sagte Grün, der auch Vorstand des Hamburger Taxenverbandes e. V. ist, dem Abendblatt. Der langjährige Taxifahrer selbst hat 1300 Euro aus eigener Tasche in den Fahrradträger und die Anbringung investiert. Der Fahrradträger könne jedoch als Betriebsausgabe geltend gemacht werden, wie Grün dem Abendblatt mitteilte.

Taxifahrer Clemens Grün will durch Fahrradmitnahme Radverkehr in Hamburg fördern

Die Gebühr für das Mitnehmen von Fahrrädern sei ein „lukrativer“ Weg, Fahrräder zu befördern, so Clemens Grün gegenüber dem Abendblatt. Durch die Vorrichtung zum Transport der Fahrräder will Clemens Grün, „einen Beitrag zur Verbesserung des Verkehrs“ leisten. Mit seiner Idee könnte die Nutzung des Fahrrads und der Verzicht auf das eigene Auto gefördert werden. Auch die Taxen wären flexibler und könnten verschiedene Verkehrsmittel miteinander verknüpfen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Doch ob Hamburg sich über mehr Radfahrer freuen wird, bleibt offen – denn viele sind sich einig, dass Fahrradfahrer die schlimmsten Verkehrsteilnehmer sind. Die Hansestadt hält zumindest an weiteren Förderungsmöglichkeiten für die Radfahrer fest. Der Umbau der Gertigstraße wird auch einen Beitrag dazu leisten, da die Radfahrer künftig dort Vorrang haben werden.

Erstes Taxi in Hamburg ermöglicht Fahrradmitnahme – wo es den Service schon gibt

In Bayreuth, Bayern, gibt es bereits einen solchen Service. Dort können Taxen bestellt werden, um Fahrradtransporte in Auftrag zu geben. Radtaxi-bayreuth.de schreibt, dass das Taxi in Einsatz kommt, wenn das Fahrrad unter anderem zur Werkstatt muss, das Wetter plötzlich schlechter geworden ist oder das Rad nur für Hin und Rückweg benötigt wird. In Kopenhagen kann jedes Taxi auf Wunsch einen Fahrradträger montieren.

Auch interessant

Kommentare