Flammenüberschlag droht

Feuer in Eppendorf: Gasflasche auf Balkon brennt!

Feuerwehreinsatz in der Ludolfstraße in Hamburg-Eppendorf.
+
Die Feuerwehr kann das Übergreifen der Flammen in letzter Sekunde verhindern!
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Gasgrill auf dem Balkon: schlechte Idee. In Hamburg-Eppendorf gerät eine Gasflasche auf einem Balkon im dritten Obergeschoss in Flammen. Feuerwehreinsatz!

Hamburg – Großer Schreck im Hamburger Stadtteil Eppendorf. Am Samstag, 31. Juli 2021, gegen 18:55 Uhr brennt plötzlich eine Gasflasche! Diese steht auf einem Balkon im dritten Obergeschoss an der Ludolfstraße.

Feuerwehreinsatz in Eppendorf: Gasflasche auf Balkon in Flammen – Schreck in der Ludolfstraße

Anrufer melden, dass die Flammen so stark sind, dass sogar eine Brandausbreitung auf das überliegende Stockwerk droht. Die Leitstelle der Feuerwehr Hamburg alarmiert daraufhin noch zusätzliche Einsatzkräfte. Die Brandausbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden.

Die Hamburger Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. (Symbolfoto)

Beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge steht der Balkon bereits in Vollbrand. Um schnell an den Balkon im 3. Obergeschoss heranzukommen, wird die Drehleiter aufgebaut. Mit einem Strahlrohr werden die Flammen zügig bekämpft und das Mauerwerk gekühlt.

Lesen Sie auch: Neben der Reeperbahn: Feuer in einer Wohnung – Mann schwer verletzt

Ein zweites Strahlrohr wird über das Treppenhaus in das 3 Obergeschoss geführt. Einsatzkräfte der Feuerwehr gehen unter Atemschutz in die Brandwohnung und löschen das Feuer endgültig ab. Bereits gegen 19:15 Uhr kann der Befehl „Feuer aus“ gegeben werden. Die Gefahr einer Brandausbreitung kann verhindert werden.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Warum die Gasflasche auf dem Balkon in Flammen stand, ist aktuell unklar. Die Polizei Hamburg ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare