1. 24hamburg
  2. Hamburg

Demos in Hamburg: Rechte und Linke demonstrieren am Wochenende in der Innenstadt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Rund um den Tag der Deutschen Einheit gehen linke und rechte Gruppen in Hamburg auf die Straße. Auftakt zum heißen Herbst? Übersicht der Proteste.

Hamburg – Das lange Wochenende rund um den Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober wird bundesweit von Demonstrationen unterschiedlicher politischer Lager begleitet. Auch in Hamburg rufen linke und rechte Gruppen ihre Anhänger und Sympathisanten zum Gang auf die Straße auf. Das Landesamt für Verfassungsschutz Hamburg warnte bereits im Vorfeld vor der Teilnahme an den Demonstrationen am 30. September 2022 und 02. Oktober 2022.

Die Veranstalter beider Protestzüge kommen laut Verfassungsschutz aus dem Milieu der Reichsbürger. Ihr Ziel sei es, so die Behörde, die Energiekrise für die Verbreitung ihre antidemokratische Ideologie zu nutzen. Am 01. Oktober werden rund 1000 Teilnehmer zu Friedensprotesten erwartet.

Lesen Sie auch: Verfassungsschutz-Chef warnt: Verfassungsfeinde versuche zu spalten

Name:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755 km²
Bevölkerung:rund 1,9 Millionen
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)

Hamburger Fischmarkt Friedensdemo am 01. Oktober 2022

Der Hamburger Landesverband der Partei Die Linke unterstützt einen Protestaufruf von dem Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung e.V., der unter dem Motto „Frieden! Abrüstung! Keinen Wirtschaftskrieg, der die Menschen in den Ruin treibt!“ steht und der Friedensbewegung zuzurechnen ist.

Hamburg Demonstration von Impfgegnern in Hamburg im Januar 2022
Wie viele Teilnehmer werden es dieses Mal sein? Demonstration von Impfgegner in der Hamburger Innenstadt im Januar. Für das erste Oktober-Wochenende haben Reichsbürger und Linke zu Protesten in der City aufgerufen. (Archivbild) © Eibner/Fabian Steffens / Imago

Treffpunkt der geschätzt 500 bis 1000 Teilnehmer der Demonstration ist die Ottenser Hauptstraße vor dem Bahnhof Altona. Der Protestzug startet gegen 12:00 Uhr Richtung Fischmarkt; das Ende der Veranstaltung ist dort um 14:30 Uhr angesetzt. Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, warnt „Antira(ssistische) Info Hamburg“ auf Twitter vor der Teilnahme von Anhängern der Querfront-Bewegung an der Friedensdemo.

Lesen Sie auch: Corona-Demos in Hamburg: Nazis zeigen sich immer offener

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Reichsbürger rufen zu Demo am 02. Oktober in die Hamburger Innenstadt

Sowohl für den gestrigen 30.09.2022, als auch den morgigen 02. Oktober haben der Reichsbürgerbewegung nahestehende Organisatoren in Hamburg Demonstrationen gegen die Energiepolitik des Bundes angemeldet. „Es reicht! Wir haben keinen Bock auf Armut!“ heißt hier das Motto; unter dem sich am Freitag, 30. September 2022, um 14.45 Uhr auf dem Rathausmarkt bereits die Protestierenden versammelt hatten und auch am Sonntag, 2. Oktobre, ab 15:00 Uhr vor der Hamburger Kunsthalle einfinden werden. Bereits die Anti-Corona-Proteste im Winter hatten vor der Kunsthalle in der Innenstadt stattgefunden. Zu den Protesten kamen bis zu 14.000 Menschen. Die Demo-Umzüge waren teilweise gerichtlich verboten worden.

Auch interessant

Kommentare