Streit in Elmshorn

Schuss in Eiscafé: Fahndung, Festnahme, frei gelassen

  • Christian Domke Seidel
    vonChristian Domke Seidel
    schließen

Vier Männer geraten in einem Eiscafé in Elmshorn aneinander. Es fällt ein Schuss. Das halbe Wochenende fahnden die Beamten nach drei Verdächtigen. Zwar finden sie die Männer, lassen sie jedoch schnell wieder frei.   

  • In einer Eisdiele in Elmshorn fällt ein Schuss. – ein Mann wird am Kopf verletzt.
  • 25-Jähriger wird im Krankenhaus behandelt. Die Polizei* in Elmshorn fahndet nach drei Verdächtigen.
  • Als sie endlichen gefunden werden, muss die Polizei sie schnell wieder laufen lassen.

Update vom Montag, 8. Juni, 06:23 Uhr - Endlich gefunden. Das halbe Wochenende lang hat die Polizei Elmshorn nach drei Verdächtigen gefahndet. Am Samstag, 6. Juni 2020, gab es gegen 8 Uhr morgens zu einem Streit zwischen vier Männern. Sie gerieten in einem Eiscafé in der Königstraße aneinander. Plötzlich ist ein Knall zu hören. Zeugen berichten, es sei ein Schuss gewesen. Erst laufen alle vier Männer davon, wenig später kommt einer von ihnen mit einer blutenden Kopfverletzung an den Tatort zurück. Mysteriös.

Stadt in Schlesweig HolsteinElmshorn
Fläche21,36 Quadratkilometer
Bevölkerung48.183 (31. Dez. 2008)
Vorwahl04121
BürgermeisterVolker Hatje

Schuss im Eiscafé in Elmshorn: Drei Täter gesucht, gefunden und frei gelassen

Das halbe Wochenende lang fahndet die Polizei Elmshorn intensiv nach den übrigen drei Verdächtigen. Bittet dafür sogar die Bürger um Mithilfe. Verbreitet Täterbeschreibungen. Am Sonntag, 7. Juni, dann der Erfolg: die Personen konnten ermittelt werden.

Es handelt sich um drei Männer aus Elmshorn im Alter von 49, 55 und 60 Jahren. Die Polizei fährt sofort zu deren Wohnungen, nimmt sie fest und mit auf das Revier. Doch nach einer Vernehmung werden alle drei mangels Haftgründen wieder freigelassen. Wegen der laufenden Ermittlungen darf die Polizei Elmshorn keine weiteren Details preisgeben.

In Elmshorn fahndet die Polizei nach drei Verdächtigen.

Elmshorn: Opfer nach Schuss in Eisdiele wohlauf, viel Arbeit für Polizei

Glück für das Opfer: Der 25-Jährige erlitt nur eine leichte Verletzung. Er wurde umgehend nach der Tat im Krankenhaus versorgt.

Die Polizeidirektion Bad Segeberg kommt nicht zur Ruhe. Nach einem Horrorcrash auf der Bundesstraße 432*, setzte jüngste eine Mutter ihr Baby in einem Gebüsch aus*. Die Beamten konnten den Fall rasch aufklären.

Polizei Elmshorn braucht Hilfe: Nach Schuss in Eisdiele – drei Männer flüchtig

Update vom Samstag, 6. Juni, 18:11 Uhr - Auch am frühen Abend fehlt von den Verdächtigen noch jede Spur. Die Polizei Elmshorn hat die Ermittlungen übernommen, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg mitteilt. Eine Verhaftung gab es allerdings noch nicht.

Gefahndet wird nach wie vor nach drei Männern. „Alle drei sollen zwischen 35 und 45 Jahre alt sein und könnten vom Phänotyp her aus Südosteuropa stammen.“

Nach Schuss im Eiscafé: Nach diesen drei Männern fahndet die Polizei Elmshorn

  • Person 1: Circa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug ein Shirt mit schwarz-weißen Querstreifen, eine schwarze Weste und eine schwarze Jogginghose. Die dunklen Haare waren an der Seite rasiert.
  • Person 2: Etwas kleiner, ebenfalls schlank. Der Mann trug ein auffälliges, orangefarbenes Oberteil.
  • Person 3: Dunkel gekleidet, trägt eine Brille. Schlanke Statur.
  • Polizeidirektion Bad Segeberg: Hinweise nehmen die Beamten unter 04121 8030 entgegen.
In Elmshorn fahndet die Polizei nach drei Verdächtigen.

Elmshorn: Schuss in Eisdiele - Mann verletzt, drei Täter flüchten

Erstmeldung vom Samstag, 6. Juni, 12:56 Uhr – Drei Männer flüchten derzeit in Elmshorn im Kreis Pinneberg vor der Polizei. Die Direktion Bad Segeberg bittet daher um Mithilfe. Hintergrund ist nach Polizeiangaben ein Streit in einer Eisdiele, bei dem ein 25-jähriger Mann am Kopf verletzt wird. Zeugen berichten laut Polizeimeldung von einem Knall, bei dem es sich um einen Schuss gehandelt haben könnte.

Elmshorn: Polizei fahndet nach drei Verdächtigen - Schuss in Eisdiele, Mann mit Kopfverletzung

Gegen 8 Uhr am Morgen kam es am Samstag, 6. Juni 2020, in Elmshorn zu einem Streit. Im Eiscafé in der Königsstraße gerieten vier Männer aneinander. Kurz darauf hören Zeugen einen lauten Knall. Umgehend stürmen alle vier Männer aus dem Lokal. Einer von ihnen kommt wenig später mit einer blutenden Wunde am Kopf zurück. Das Opfer wird im Krankenhaus versorgt.

Zwar machten sich sofort drei Streifenwagen auf die Suche nach den vermeintlichen Tätern, gefunden werden konnten die Männer allerdings noch nicht. Die Polizeidirektion Bad Segeberg bittet daher um Mithilfe. Sie fahndet derzeit nach drei Männern: „Alle drei sollen zwischen 35 und 45 Jahre alt sein und könnten vom Phänotyp her aus Südosteuropa stammen.“

Quelle: 24hamburg.de

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare