1. 24hamburg
  2. Hamburg

Elbstrand geräumt – Bombe im Hamburger Hafen gesprengt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Für die Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der Elbe musste die Schifffahrtsstraße am Montagabend zwischenzeitlich gesperrt werden.

Hamburg – Im Hamburger Hafenbecken ist eine 250 Pfund schwere Bombe kontrolliert gesprengt worden. Weil der Zünder nicht richtig entfernt werden konnte, sei eine Entschärfung am Montagabend, 23. Mai 2022, nicht möglich gewesen, sagte ein Sprecher der Hamburger Polizei am Dienstag. 

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Bombe in Hamburg gefunden – Polizeieinsatz am Elbstrand

Ein Streifenwagen der Polizei parkt am Zugang zum Elbstrand Övelgönne.
Ein Streifenwagen der Polizei parkt am Zugang zum Elbstrand Övelgönne. (Symbolbild) © Daniel Bockwoldt/DPA

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Bombenfund in Eppendorfer Park – Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Für die Sprengung im Wasser sei ein Abschnitt der Elbe kurzzeitig für den Schiffsverkehr gesperrt worden. Auch der bei Hamburgern beliebte Elbstrand wurde zwischenzeitlich von der Polizei geräumt, um eine Gefahr für Passanten auszuschließen. Größere Beeinträchtigungen habe es jedoch nicht gegeben. Die Bombe war bereits am Freitag bei Planungsarbeiten in einem Schacht am Burchardkai entdeckt worden. (DPA/EB)

Auch interessant

Kommentare