Suche mit Tauchern und Booten

Einsatz im Hamburger Stadtpark – betrunkene Männer im Wasser vermisst

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Großeinsatz der Feuerwehr im Hamburger Stadtpark. In der Nacht werden plötzlich zwei Männer im Stadtparksee vermisst. Eine große Suchaktion startet!

Hamburg – Großalarm für die Hamburger Feuerwehr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 30. Juni 2021. Gegen 01:15 Uhr wird die Feuerwehr Hamburg durch Spaziergänger zum Hamburger Stadtpark alarmiert. Am dortigen Stadtparksee haben die Nachtschwärmer Kleidungsstücke von zwei Personen entdeckt und vermuten Schlimmes.

Öffentlicher Park in Hamburg:Hamburger Stadtpark
Eröffnung:1914
Größe:148 Hektar

Große Suchaktion im Hamburger Stadtpark: Feuerwehr sucht nach zwei vermissten Männer im See

Sind die zwei Personen im See untergegangen? Die Feuerwehr Hamburg löst sofort einen Großalarm aus. Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter auch freiwillige Helfer der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), werden alarmiert. Über mehrere Stunden wird der gesamte See abgesucht. Feuerwehrtaucher gehen ins Wasser und tasten den Grund ab.

Die Feuerwehr war auch mit Kleinbooten im Einsatz. (Symbolfoto)

Lesen Sie auch: So verhält man sich bei Badeunfällen

Doch trotz großer Bemühungen wird keine Person gefunden. Knapp vor Einsatzabbruch taucht damm aber plötzlich einer der beiden vermissten Männer auf. Zur Überraschung, aber auch zur Erleichterung der Einsatzkräfte, kommt der Mann zu Fuß zum See gelaufen.

Vermutlich möchte der Mann seine vermisste Kleidung einsammeln und trifft dabei auf den Feuerwehreinsatz. Sein Kollege, so berichtet es der angetrunkene Mann, ist bereits zu Hause und schläft seinen Alkoholrausch aus. Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden. Nach einer kurzen Personalienfeststellung durch die Polizei Hamburg durfte auch der zweite Mann nach Hause. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare