1. 24hamburg
  2. Hamburg

Die „Knaller-Kreuzung“: erneuter Unfall auf dem Gorch-Fock-Wall in Hamburg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Unfall auf dem Gorch-Fock-Wall
Zwei Personen wurden verletzt. Eine musste ins Krankenhaus. © Elias Bartl

Zwei Unfälle in kurzer Zeit auf der gleichen Kreuzung. Der Gorch-Fock-Wall in Hamburg wird langsam zum neuen Unfallschwerpunkt der Hansestadt.

Hamburg – Wie gefährlich kann eine Kreuzung sein? In Hamburg gibt es so einige Unfallschwerpunkte. Nun kommt ein weiterer dazu. Nachdem erst gestern Abend zwei Fahrzeuge dort verunfallt waren, ist es heute erneut zu einem Unfall gekommen. Die Rede ist von der Kreuzung „Jungiusstraße Ecke Gorch-Fock-Wall“. 

Wieder knallt es: Gorch-Fock-Wall wird zum Unfallschwerpunkt

Am Freitag, 14. Januar 2022, krachen erneut zwei Fahrzeuge ineinander. Gegen 10:20 Uhr müssen deshalb Retter der Feuerwehr Hamburg anrücken. Im Gegensatz zum gestrigen Unfall, wo keine Person verletzt wurde, müssen diesmal zwei Personen durch Einsatzkräfte versorgt werden. Davon ist schließlich einer in ein Krankenhaus befördert worden.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Behörde knallhart: Demoverbot für Corona-Gegner am Samstag in Hamburg

Die viel befahrende Kreuzung wurde durch die Polizei Hamburg gesperrt. Ein nicht unerheblicher Rückstau bildete sich. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Wer bei diesem Unfall diesmal schuld hat, wird nun durch die Polizei ermittelt. 

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Nachdem die verletzten Personen versorgt waren, ein Löschfahrzeug auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und der Verkehrsunfalldienst der Hamburger Polizei die Spuren gesichert hatten, konnte die Kreuzung für den Verkehr wieder freigegeben werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare