Polizeibericht

Drogenrazzia in Hamburg: Spezialeinheit stürmt Wohnung in Eimsbüttel

  • Johannes Nuß
    VonJohannes Nuß
    schließen

Eine Spezialeinheit der Polizei Hamburg stürmte Montagnachmittag eine Wohnung an der Ecke Heußweg/Lutherothstraße in Hamburg-Eimsbüttel. Verdacht auf Drogenhandel.

Hamburg – Razzia im Hamburg-Eimsbüttel: Mit einer Spezialeinheit ist die Polizei Hamburg am Montagnachmittag gegen Drogenkriminalität in der Hansestadt vorgegangen. Wie das Portal blaulichtnews.de berichtet, stürmten gegen 16:30 am Mittwochnachmittag vermummte Polizisten eine Wohnung an der Ecke Heußweg/Lutherothstraße in Hamburg-Eimsbüttel.

Stadt in Deutschland:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755,22 Quadratkilometer
Einwohner:1.851.430 (Stand: März 2021
Vorwahl:040
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)

Wie die Hamburger Morgenpost unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichtet, soll der Anlass für die Razzia und die folgende Wohnungsdurchsuchung Drogenkriminalität gewesen sein.

Eine Spezialeinheit der Polizei Hamburg durchsuchte am Montagnachmittag in Hamburg-Eimsbüttel eine Wohnung. Der Verdacht der Drogenkriminalität steht im Raum.

Bislang ist noch nicht bekannt, ob es bei der Drogenrazzia auch zu Festnahmen oder Sicherstellung von Utensilien oder Rauschgift gekommen ist. Weiter Hintergründe waren am frühen Abend noch unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © blaulichtnews.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare