1. 24hamburg
  2. Hamburg

Drogenrazzia in Hamburg: Fahnder schlagen in St. Georg und St. Pauli zu

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Die Drogenfahnder stürmen die Bar in der Davidstraße, auf St. Pauli
Die Drogenfahnder stürmen die Bar in der Davidstraße, auf St. Pauli © Elias Bartl

Einsatz für die Drogenfahnder des LKA 68 Frontdeal, der Polizei Hamburg. Am Abend schlagen die Polizisten gleich in drei Lokalen zu.

Hamburg – Einsatz für die Drogenfahnder des LKA 68 Frontdeal. Am Donnerstagabend schlagen die Fahnder gleich in drei Lokalen nacheinander zu. Im Visier der Fahnder – die offene Drogenszene in Hamburg.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tag der Toleranz: Hamburger Polizeipräsident unterzeichnet „Charta der Vielfalt“

Razzia in St. Georg und St. Pauli: Drogenfahnder der Polizei im Einsatz

Zu Beginn werden um Punkt 18:00 Uhr drei Durchsuchungsbeschlüsse gegen zwei Männer vollstreckt. Aus einem Kulturverein in der Danziger Straße im Hamburger Stadtteil St. Georg sollen die Männer mit Drogen gehandelt haben.

In der Wohnung des einen Beschuldigten werden die Beamten fündig. Mehr als 100 Gramm Marihuana und zwei Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten, werden gefunden. In dem Kulturverein werden mehr als 4000 Euro mutmaßliches Dealergeld sichergestellt.

Polizeieinsatz in mehreren Lokalen: Drogenfahnder durchsuchen Shishabar

Weiter geht es in die Sternschanze. Auch in einer Shishabar soll gedealt worden sein, das ergaben Ermittlungen der Drogenfahnder und Hinweise aus der Bevölkerung. Bereits mehrfach ist die Bar wegen verschiedener Delikte in den Fokus der Behörden gerückt. Dieses Mal geht es gut für den Betreiber aus. Keine Drogen gefunden.

Mehrere Streifenwagen stehen auf der Straße, bei einer Durchsuchung der Drogenfahnder in der Hamburger Sternschanze.
In der Sternschanze wurde eine Shishabar überprüft. © Elias Bartl

Um 21:45 Uhr stürmen die Drogencops dann eine Bar in der Davidstraße, unweit der Reeperbahn. Hier werden mehrere Prostituierte und zwei Männer angetroffen. Die Barbesucher werden kontrolliert und ein Drogenspürhund sucht nach illegalen Substanzen, aber auch hier kommt es zu keinem Fund.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Erfolg für die Drogenfahnder: Konsumenten sollen abgeschreckt werden

Der Einsatz der Hamburger Polizei wird trotzdem als Erfolg verbucht. Ziel der Polizisten ist es auch abzuschrecken und denKonsumenten zu zeigen, dass die Polizei ein Auge auf sie hat.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare