1. 24hamburg
  2. Hamburg

Dorothee Stapelfeldt (SPD): Senatorin in und für Hamburg

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Dorothee Stapelfeldt (SPD) machte ihr Abi an der Uni in Hamburg. Eine eigene kleine Familie sowie eine großartige Karriere sollten später folgen.

Hamburg – Die gebürtig aus Hamburg stammende heutige Senatorin Dorothee Stapelfeldt startete ihren beruflichen Werdegang mit ihrem Abi im Jahr 1975 am Emil-von-Behring-Gymnasium in Großhansdorf. Danach studierte sie Kunstgeschichte, Deutsche Literaturwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Uni Hamburg. Im Jahr 1989 nahm sie die Option zur Promotion zum Dr. phil. (Doktor der Philosophie) bei Prof. Martin Wanke wahr.

Wer:Dr. Dorothee Stapelfeld
Partei:SPD
Amt:Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnung
Wo:Hamburg

Vorher, im Jahr 1978 bis 1980 war sie ganze zwei Jahre lang Vorsitzende des Allgemeinen Studentenausschusses der Uni Hamburg. Von 1981 bis 1985 war Senatorin Dorothee Stapelfeld Deputierte der Behörde für Wissenschaft und Forschung. Nur ein Jahr später sollte sie sich dann bereits als Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft zählen. Dieses Amt hielt die Doktorin der Philosophie bis 2011 inne.

Dorothee Stapelfeld wird Präsidentin und nimmt Rolle als Senatorin in Hamburg ein

Von 1994 bis 2000 sowie von 2004 bis 2007 war Dorothee Stapelfeld stellvertretende Landesvorsitzende der SPD in Hamburg. Zwischenzeitlich war sie zudem von 1997 bis 2000 parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, für die sie zwischen den Jahren 2000 und 2004 zur Präsidentin ernannt worden war. Ebenso betreute Stapelfeld das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des Parteirats der SPD in den Jahren 2000 bis 2011.

Dorothee Stapelfeldt und Ex-Wirtschaftssenator Michael Westhagemann bei einer Vorstellung
Dorothee Stapelfeldt (re.) ist in Hamburg Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnung. (Archivbild) © Chris Emil Janßen/Imago

Im Jahr 2005 bis 2011 war die heutige Hamburger Senatorin Dorothee Stapelfeld Bereichsleiterin Kooperationen Volksfürsorge Versicherungsgruppe und auch Vorstandsbeauftragte für Kooperationen der Volksfürsorge AG. Im Jahr 2008 wurde die gebürtige Hamburgerin zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Fraktion und Fachsprecherin für Wissenschaft und Forschung in der Hamburgischen Bürgerschaft. Eine wichtige Rolle, die Stapelfeldt in der Politik in Hamburg eingenommen hatte, doch es sollte nicht das Ende sein.

Finale Phase in für Dorothee Stapelfeld (SPD): Zweite Bürgermeisterin Hamburgs und Mitglied im Bundesrat

Ein Highlight sollte es für Dorothee Stapelfeld (SPD) am 23. März 2011 geben, als sie zur Zweiten Bürgermeisterin der Stadt Hamburg und zum Präses der Behörde für Wissenschaft und Forschung ernannt worden ist. Ab April 2015 jedoch wechselte sie Behörde, war ab diesem Zeitpunkt letztlich Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, vertritt zudem ihren Senatskollegen Jens Kerstan (SPD), der aufgrund einer Krebsdiagnose sowie einer darauffolgenden OP dieses Jahres, sein Amt vorerst nicht ausführen kann.

Mit dem vorliegenden Kulturetat geben Sie der Kultur in der Stadt keine Impulse, sondern bremsen sie aus. Vor allem aber müssen Sie die Schließung der Bücherhallen verhindern, um den weiteren Kultur- und Bildungsabbau zu stoppen. Bleiben Sie seriös!

Dr. Dorothee Stapelfeld in der Kulturdebatte im Jahr 2004

Seit 10. Juni 2020 ist Senatorin Stapelfeldt im Senat der 22. Legislatur und in gleicher Funktion Präses der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen. Der Hamburger Senat ist derzeit stark aufgestellt. Mit unter anderem Anna Gallina (Die Grünen), Carsten Brosda (SPD), Ties Rabe (SPD) und Andy Grote (SPD) sowie Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher können die Hamburger mit ruhigen Gewissen in die Zukunft blicken.

Dorothee Stapelfeldt privat: Familie und Ehemann der Hamburger Senatorin

Dorothee Stapelfeld ist verheiratet und hat zwei Kinder. Über ihre Familie ist in den Medien nicht viel bekannt. Es existieren allerdings zahlreiche Fotos von Dorothee Stapelfeldt und ihrem Ehemann im Internet.

Dorothee Stapelfeldt Kontaktdaten der Hamburger Senatorin

Um sich bei dringenden Anliegen an die Senatorin und ihre Behörde für Stadtentwicklung sowie Wohnung wenden zu können, gibt es eine Möglichkeit:

Auf Social Media gibt es unter dem #dorotheestapelfeldt auf Instagram ganze 10 Beiträge. Sie selbst hat auch auf Facebook und Twitter keinen offiziellen Account. Die ihr anvertraute Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen ist aber auf Twitter zu finden.

Auch interessant

Kommentare