Hamburger Innenstadt

Demo in Hamburg: Linke randalieren bei Querdenker-Zug – ein Verletzter

Am Gänsemarkt in Hamburg stehen Polizisten und Zivilisten. Ein Fahrrad liegt auf dem Boden.
+
Am Gänsemarkt kommt es zu weiteren Ausschreitungen: Linke Aktivisten wollen den Demo-Zug der Querdenker blockieren. Dan werden sogar Polizisten angegriffen.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen
  • Vivienne Goizet
    Vivienne Goizet
    schließen

Bei einer Querdenker-Demo in Hamburg kommt es am Samstag zum Großeinsatz der Polizei. Antifa-Aktivisten versuchen den Zug zu stören.

Hamburg – Bei einer Querdenker-Demonstration mit rund 75 Teilnehmern in der Hamburger Innenstadt kam es zu Auseinandersetzungen. Linke Aktivisten unterbrachen die Demo in Hamburg. Die Polizei Hamburg ist im Großeinsatz.

Zug der Querdenker-Demonstranten in der Hamburger Innenstadt.

Die Folge: Verkehrschaos in der Innenstadt. Ursprünglich verlief die geplante Route der Querdenker-Demo von der Hamburger Kunsthalle durch das Passagenviertel über den Jungfernstieg und dann zurück zur Kunsthalle.

Das ganze Ausmaß des Stau-Chaos in der Hamburger Innenstadt am 9. Oktober 2021 zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr.

90 linke Aktivisten wollten allerdings den Demo-Zug blockieren. Sie setzten sich mit Fahrräder auf die Straßen um die Kunsthalle und besetzen so geplante Laufwege. Im weiteren Verlauf der Demonstration liefen sie pöbelnd und schubsend an den demonstrierenden Menschen vorbei. Es kam zum Flaschenwurf und einem Verletzten. Die Polizei Hamburg hat mehrere Platzverweise erteilt sowie Personalien aufgenommen. Die Endkundgebung der Demo an der Hamburger Kunsthalle konnte wie geplant stattfinden.

Sperrungen und Einsätze in Hamburg am Wochenende – Demos in Hamburg

Neben dem Innenstadt-Bereich wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 10. Oktober 2021, auch ein Teil der Autobahn A7 voll gesperrt. Bei den Beamten der Polizei in Hamburg fing der Samstag übrigens ganz possierlich an, als sie einen Schwan retteten, der gegen eine Ampel geflogen war.

Im August 2021 zogen Tausende Linke durch den Hamburger Luxusvorort Blankenese. Meldungen zu Störungen von Querdenker gab es hier nicht. Aber es gab Pyrotechnik. *24hamburg.de ist Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare