An der Hufnerstraße/Ecke Rübenkamp

Crash auf Kreuzung: Zwei Frauen bei Unfall in Barmbek schwer verletzt

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Verkehrsunfall auf einer Kreuzung in Hamburg-Barmbek: Zwei Fahrzeuge kollidieren, eins prallt vor einen Ampelmast. Zwei Frauen werden schwer verletzt.

Hamburg – Der Tag ist erst wenige Stunden alt, als es am Sonntag, 18. Juli 2021, in Hamburg-Barmbek einen Unfall gibt, bei dem es kräftig kracht. Und zwar auf einer Kreuzung: An der Hufnerstraße/Ecke Rübenkamp kommt es zu einem Crash mit zwei Fahrzeugen. Zwei Frauen werden schwer verletzt. Den Rettungskräften bietet sich das Bild eines Trümmerfelds, als sie an der Unfallstelle eintreffen.

Stadtteil in Hamburg:Barmbek
Bezirk:Hamburg-Nord
Fläche:3,9 km²
Einwohner:41.875 (Stand: 31. Dezember 2019)

Unfall in Barmbek: Polizei bietet sich Anblick eines Trümmerfelds – herausgerissene Scheinwerfer, Glassplitter und Übereste einer Ampel

Herausgerissene Scheinwerfer, Glassplitter und Überreste eines Ampelmastes liegen auf der Straße. Eines der beiden Autos ist nach dem Zusammenprall auch noch mit einem Ampelmasten kollidiert. Unfallauslöser ist, so die Aussagen des Polizei-Lagedienstes eine missachtete Vorfahrt. Laut Zeugenaussagen seien die beiden Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit ineinander gekracht, ehe einer der beiden Pkws mit solcher Wucht vor den Ampelmast gekracht ist und der stark beschädigt wurde.

Bei einem Crash auf einer Kreuzung in Hamburg-Barmbek sind zwei Frauen schwer verletzt worden.

Die Feuerwehr Hamburg ist mit zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen bei dem Unfall in der Hansestadt Hamburg im Einsatz. Die Polizei Hamburg sperrt mit mehreren Streifenwagen den Kreuzungsbereich ab. Der Notarzt verabreicht der Unfallfahrerin starke Schmerzmittel, ehe sie über eine Vakuummatratze gerettet und anschließend vollständig versorgt werden kann. Beide Frauen werden in nahe gelegene Kliniken befördert. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der Einsatz von Polizei und Feuerwehr dauerte rund zwei Stunden.

Unfall in Hamburg: HVV-Bus prallt vor Baum – bei Motorradunfall im Landkreis Stade stirbt ein 27-Jähriger

In der Nähe Hamburgs starb am Samstag, 17. Juli 2021, ein Motorradfahrer bei einem Unfall. In der Hansestadt selbst wurde ein Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt, als er bei Rot die Straße überquerte. Bei einem weiteren Unfall prallte in Winterhude ein Bus des HVV gegen einen Baum. In Wilhelmsburg leistete sich ein 28-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. An der Kennedybrücke wurde ein Stein-Anschlag auf einen Motorradfahrer verübt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare