1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona-Verstoß: Hochzeit durch Polizei beendet – Passant gab Hinweis

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Corona-Kontrolle in Hamburg
Die Polizei hat diese Hochzeitsfeier beendet. Rund 60 Personen feierten dicht an dicht. © Blaulicht-News.de

Ein Passant gab der Polizei am Freitagabend ein Hinweis. Zu viele Gäste sollen eine Hochzeit am Ausschläger Weg feiern. Was folgte, war eine Corona-Razzia.

Hamburg – Feiern, als gäbe es kein Corona? Eine schlechte Idee! So sah das jedenfalls offenbar ein Fußgänger, der am Ausschläger Weg spazieren ging und Zeuge wurde, wie dutzende Menschen, viel zu viele für seinen Geschmack, eine Hochzeit feierten. Er rief kurzerhand die Ordnungshüter.

Coronaregeln missachtet: Libanesischen Hochzeit wird von der Polizei beendet

Mit einem Großaufgebot rückte daraufhin die Polizei am Freitagabend, 7. Januar 2022, gegen 18:30 Uhr zum Ausschläger Weg aus. Zu prüfen war, ob in einem libanesischen Restaurant wirklich rund 60 Personen dicht an dicht feierten, so wie der Tippgeber es angegeben hatte.

Als die Einsatzkräfte vor dem Restaurant vorgefahren waren, staunten sie nicht schlecht. Tatsächlich feiern 55 Personen eine Hochzeit in einem Restaurant. Bei der anschließenden Kontrolle stellen die Einsatzkräfte eine lange Liste von Corona-Verstößen fest.

Massive Mängel bei der Kontaktnachverfolgung ganz vorne weg. Ebenso wurde in dem Restaurant dicht an dich getanzt. Die Maskenpflicht wurde schlichtweg ignoriert.

Hier erfahren Sie, welche Regeln ab Montag in Hamburg gelten.

Als die Polizei dann das 2G-Konzept kontrollierten, stellten die Beamten schließlich außerdem fest, dass fünf Gäste überhaupt keine Coronaimpfung vorweisen konnten.

Hochzeitsgäste müssen hohe Strafe zahlen – auch eine Shishabar wird geschlossen

Jeder der Gäste muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 150 € rechnen. Personen, die zusätzlich gegen die Maskenpflicht oder weitere Regeln verstoßen haben, erwartet ein noch höheres Bußgeld.

Corona in Hamburg. Pollizei kontrolliert
Das Restaurant am Ausschläger Weg bleibt nun vorerst geschlossen. © Blaulicht-News.de

Die Hochzeitslocation wird nun vermutlich für zwei Wochen zwangsweise geschlossen. Frust bei den Inhabern. Doch die Corona-Kontrolle ging weiter.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Polizeikräfte fuhren von dem Restaurant am Ausschläger Weg zu einer Shishabar an der Spaldingstraße. Auch hier hieß es nun: Corona-Kontrolle! Nach rund 20 Minuten wird auch dort klar: Hier ist jetzt Feierabend.

Allerdings nicht wegen eines Verstoßes gegen die Coronaregeln, sondern wegen schlechter Luft und ausgeschalteten CO-Warngeräten. Morgen darf die Shishabar deshalb schon wieder öffnen. Glück gehabt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare