1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona-Selbsttest plötzlich mega-teuer! Wo sie in Hamburg am günstigsten sind

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Wer dieser Tage im Handel einen Corona-Selbsttest kauft, muss deutlich mehr Geld ausgeben, als noch im Sommer. Oft ist auch Geduld gefragt, denn viele Händler haben kaum Ware.

Hamburg – Wer sich im Sommer vorsorglich und vor allem vorausschauend mit Corona-Selbsttests versorgt hat, hat nun gute Chancen, ein überaus erfolgreiches Geschäft zu machen. Kosteten damals die Tests nur rund einen Euro, ist der Preis jetzt, genauso wie jener der Antigen-Schnelltests in Testzentren*, um ein vielfaches gestiegen. Das zeigen Recherchen der Tageszeitung Die Welt. Die Nachfrage bestimmt nicht nur den Preis, sondern sorgt in diesem Fall auch für Lieferengpässe. Das heißt auch: In manchen Discountern, Supermärkten oder Drogerien sind keine Selbsttests mehr zu bekommen.

Kosten des Bundes für Corona-Schnelltests gesamt:5,26 Milliarden Euro (bis September 2021)
Kosten des Bundes je Schnelltest:bis zu 21 Euro (ab April 2021)
Kosten je Selbsttest heute für Bürger:zwischen 2 und 6 Euro im Handel
Kosten je Selbsttest heute Bürger:zwischen 15 und 25 Euro im Testzentrum

Corona-Schnelltests: Lidl und dm mit Lieferengpässen

So hat etwa der Discounter Lidl Probleme, ausreichend Schnelltests in seinen Filialen anzubieten, wie der Konzern in einer Mitteilung einräumen musste. Die Welt zitiert daraus wie folgt:

Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage nach Schnelltests kann es in einigen Regionen vorkommen, dass derzeit keine Tests verfügbar sind. Auch in unserem Onlineshop sind Schnelltests aktuell nicht erhältlich.

Mitteilung des Discounters Lidl

Auch bei der Drogeriemarktkette dm sieht es ähnlich aus. Lieferungen mit neuen Schnelltests würden zwar die Filialen des Drogeristen regelmäßig erreichen, so Sebastian Bayer, verantwortlicher Geschäftsführer für die Warenbeschaffung, gegenüber der Welt. Doch „Aufgrund der schwankenden Nachfrage sowie gestörter Lieferketten kann es derzeit dazu kommen, dass nicht immer alle Produkte ausreichend verfügbar sind“, so der Manager gegenüber dem Springer-Blatt.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Corona-Selbsttests: Händler limitieren Abgabemengen

Um kontinuierlich Kunden mit Schnelltests versorgen zu können, reduzieren die Händler nun die Abgabemengen. „Wir bitten unsere Kunden, die Selbsttests – ebenso wie sämtliche Produkte aus unserem Sortiment – nur in haushaltsüblichen Mengen einzukaufen“, heißt es von Aldi, wie die Welt schreibt. Ebenso verfährt die Rewe Group, zu der neben Rewe beispielsweise auch der Discounter Penny gehört.

Ein Test-Kit für Zuhause mit Flüssigkeitsröhrchen und Testplatte (Symbolbild)
Ein Corona-Schnelltest ist in vielen Bereichen Pflicht (Symbolbild) © Robert Schmiegelt/ imago

Corona-Selbsttests: Preise um ein vielfaches gestiegen – so viel kosten sie im Handel

Im Sommer wurde der einzelne Schnelltest oft zum Preis von unter einem Euro verkauft. Nun müssen Kunden das doppelte, dreifache oder gar ein vielfaches bezahlen, wenn sie einen einzelnen Selbsttest oder eine Mehrfachpackung kaufen. Bei dm kostet aktuell der Einzeltest im Onlineshop 1,75 Euro. Allerdings: Lieferbar ist aktuell keines der dort gezeigten Testkits. Aldi Süd verlangt mit 1,95 Euro schon 20 Cent mehr, Hamburger und andere im Gebiet von Aldi Nord lebende Bürger, müssen in ihrer Aldi-Filiale sogar 2,95 Euro für einen Einzeltest berappen. Fünf Stück gibt es bei Aldi Nord für 13,95 Euro, ebenso viel rufen Lidl und der Drogerist Rossmann ab.

Corona-Selbsttests: Noch neuerer wird es bei Apotheken und Amazon

In Apotheken sind schon 5 Euro fällig, bei Amazon werden für 5 Stück in der Mehrfachpackung 24,95 Euro aufgerufen. Auch Kaufland und Rewe bieten Mehrfachpacks an, teilweise über Drittanbieter wie e-trado. Dieser verlangt im Onlineshop von Rewe 29,99 Euro für fünf Tests, also 6 Euro pro Stück. Nicht nur das, Geduld sollten die Kunden dort auch mitbringen: Die Lieferzeit ist genauso wie bei Kaufland mit 40 bis 50 Werktagen angegeben. *24hamburg.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare