1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona-Regeln Hamburg: Diese Lockerungen gelten ab dem 4. März

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Nach der ersten Lockerungsrunde fallen in Hamburg weitere Corona-Regeln. Ungeimpften wird die Teilnahme am öffentlichen Leben wieder ermöglicht. Das ändert sich.

Hamburg – Die Coronavirus-Pandemie ist zwar noch nicht überstanden, doch auch wenn die Zahlen am Donnerstag, 3. März 2022, in Hamburg wieder leicht angestiegen sind, klingt die Pandemie hierzulande langsam ab. Zumindest vorläufig. Daran ändern auch die 2.760 neue Corona-Fälle, die in Hamburg am 3. März 2022 registriert wurden und eine Zunahme der Fälle um 450 im Vergleich zum Vortag darstellen, nichts. Genauso wenig wie der dadurch leicht angestiegene Inzidenzwert.

Schon am Freitag, 4. März 2022, fallen in Hamburg weitere Corona-Regeln auf dem Weg zum Freedom Day, für den Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher kürzlich den Fahrplan verkündet hatte.

Name:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755,2 km²
Bevölkerung:rund 1,9 Millionen
Regierungsoberhaupt:Peter Tschentscher (Erster Bürgermeister)

Corona-Regeln Hamburg: Ab dem 4. März 2022 ersetzt FFP2-Pflicht das 2G Plus-Modell

Ab jenem 4. März .2022 ersetzt eine FFP2-Maskenpflicht das 2G-Plus-Zugangsmodell in geschlossenen Räumen. Somit entfallen nicht nur die Kontrollen am Eingang, sondern auch die Notwendigkeit, sich als doppelt geimpfte Person auf das Coronavirus testen zu lassen. Vor allem haben Ungeimpfte so wieder Zugang zu beispielsweise Einzelhandelsgeschäften.

Ab dem 4. März 2022 treten im Norden weitere Corona-Lockerungen in Kraft.
Ab dem 4. März 2022 treten im Norden weitere Corona-Lockerungen in Kraft. Unter anderem wird das 3G-Modell außer in Clubs und Diskotheken wieder überall eingeführt. © Martin Schutt/dpa

Dafür ist nun das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend, statt einer bis dato ebenfalls möglichen OP-Maske. Außerdem wird in Hotels, Pensionen, Gaststätten, Restaurants, Kneipen und anderen Betrieben wieder das 3G-Modell eingeführt. Hier reicht ab dem 4. März 2022 ein Negativnachweis eines einfachen Antigen-Schnelltests aus, um Zugang zu erhalten. Auch Fitness- und Massage- sowie Tattoostudios fallen unter diese Regelung. In der Gastronomie sollen zudem wieder Stehtische eingeführt werden.

Neue Corona-Regeln in Hamburg: Tanzen ohne Maske im Club – Alkohol trinken auf der Straße wieder erlaubt

In Clubs ist das Tanzen wieder ohne Maske erlaubt. Allerdings bleiben Clubs, Diskotheken und Co die einzigen Orte, an denen die 2G-Plus-Regel noch Bestand hat. Zumindest bis zur nächsten Lockerungsrunde, die für den 20. März 2022 geplant ist. Dann soll der sogenannte Freedom Day das Ende aller Maßnahmen besiegeln. Ab dem 4. März 2022 ist außerdem wieder das Trinken von Alkohol auf der Straße in Hamburg wieder erlaubt.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das berichtet unter anderem die „taz“. In weiten Teilen im Stadtteil Hamburg-Sternschanze und auf St. Pauli war dies mit Beginn der Corona-Pandemie untersagt worden. Die ersten Regeln fielen in Hamburg am 19. Februar 2022, am 21. Februar folgten dann neue Regeln an den Schulen der Stadt. Mittlerweile gibt es auch wieder Bier in Hamburgs Volksparkstadion beim HSV, in dem auch wieder bis zu 25.000 Fans Spiele besuchen dürfen. *24hamburg.de und merkur.de Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare