1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona Hamburg: Schulbehörde reagiert auf Schnelltest-Dilemma – das ändert sich

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Nachdem Schnelltests in Schulen zu oft falsch-positive Ergebnisse angezeigt hat, reagiert die Stadt Hamburg. Doch die alten Tests bleiben vorerst in Gebrauch.

Hamburg – Dass Deutschlands Schüler sich in vielerlei Hinsicht als die Verlierer der Corona-Pandemie fühlen dürften, kann man ihnen nicht verübeln. Seit das Coronavirus um sich greift, gibt es auch in Hamburg und landesweit Diskussionen über Präsenz- und Wechselunterricht, Luftfilter, die Maskenpflicht im Unterricht und und und. Zum Start des neuen Schuljahres sollte eigentlich alles besser werden. Eigentlich.

Die Stadt Hamburg hat für die ihrer Schulbehörde unterstellten Schulen sogar neue Schnelltests angeschafft, die ab nach den Herbstferien zum Einsatz kamen. Doch die werden jetzt wieder abgeschafft!

Stadt in Deutschland:Hamburg
Anzahl der Schulen:411
Davon Grundschulen:232
Zuständiges Kabinettsmitglied:Ties Rabe (Schulsenator)

Coronavirus: So viele falsche Schnelltest-Ergebnisse hat es in Hamburg gegeben

Denn die neu eingeführten Tests haben zu oft fälschlicherweise ein positives Ergebnis angezeigt. In den vergangenen zwei Wochen nach Ende der Herbstferien hätten insgesamt 300 Hamburger Schulen falsche Ergebnisse gemeldet, 126 davon, also etwas weniger als die Hälfte, mussten mehr als fünf falsche Ergebnisse verzeichnen.

Ein Jugendlicher macht einen Corona-Schnelltest in der Schule. Doch viele dieser Tests zeigen ein falsches Ergebnis an.
Immer mehr Corona-Schnelltests an Hamburger Schulen zeigen ein falsches Ergebnis an – woran liegt das? (Archivbild) © Sebastian Gollnow/dpa

Alleine vergangene Woche wurden 420.000 Schnelltests an Hamburger Schulen durchgeführt. Zum Stichtag der Erfassung, dem 18. Oktober, seien 208 Testergebnisse von 200.000 durchgeführten Tests gesichert falsch-positiv ausgefallen, so berichtete die Hamburger Morgenpost. Das seien lediglich 0,1 Prozent. Dennoch: Die Stadt wechselt jetzt den Anbieter.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Coronavirus: Stadt wechselt Testanbieter – alte Tests weiter in Gebrauch

Eine Sprecherin der Schulbehörde wird zwar in der Mopo mit folgenden Worten zitiert „Das Ausschreibungsverfahren für neue Schnelltests für alle Dienststellen der FHH inklusive Schulen und darüber hinaus auch für Kitas wird kurzfristig auf den Weg gebracht“. Doch bis ein neuer Anbieter gefunden ist, wird es nicht nur etwas dauern – die alten Coronavirus-Tests werden bis dahin trotz der gehäuften Anzahl an falsch-positiven Ergebnissen weiterhin in Gebrauch bleiben müssen. Der Auslöser: die Behörde könne „leider nicht kurzfristig mehrere Millionen anderer Schnelltests beschaffen“, heißt es von Seiten der Stadt Hamburg. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare