Unterschiede im Norden

Corona: Geimpft und in Quarantäne – wie schaut es in Hamburg aus?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Gegen Corona Geimpfte sollen ein normales Leben führen. Dennoch machen die Bundesländer im Norden Unterschiede, was beispielsweise die Quarantäne betrifft.

Hamburg – Die langersehnten Spritzen sind gesetzt. Die Impfung gegen das Coronavirus ist komplett – jetzt kann also nichts mehr schiefgehen. Oder doch? Auch wenn in Hamburg aktuell eine Sonderaktion zur Impfung für Studierende mehr schlecht als recht anläuft: Es gibt in Hamburg jede Menge vollständig Geimpfte. Laut den Behörden in Hamburg am 22. Juli 2021 insgesamt 838.336 Personen – allerdings bei steigender Inzidenz.

Für sie alle ist die Welt wieder in Ordnung. Und ein bisschen normaler. Oder doch nicht? Es geht um die Quarantäne-Regeln in Norddeutschland. Und da lauert die große Überraschung.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Einwohner:1,841 Millionen (Stand: 2019)
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)

Corona in Hamburg: Auch als vollständig Geimpfter kann‘s zur Quarantäne kommen

Wie NDR 90,3 berichtet, gibt es im Norden von Deutschland völlig unterschiedliche Handhabungen, was die mögliche Quarantäne von bereits vollständig geimpften Menschen betrifft. Der Sender hat dies bei einer Umfrage unter den Landesregierungen festgestellt. So ist es in Hamburg zum Beispiel sehr wohl möglich, dass auch vollständig Geimpfte in bestimmten Fällen in Quarantäne müssen. Eine Regelung, die in anderen norddeutschen Bundesländern so nicht existiert.

Corona in Hamburg: Auch bei vollständiger Impfung ist es möglich. dass Personen in Quarantäne müssen.

Wie Martin Helfrich, der Sprecher der Hamburger Sozialbehörde, sagt, ist es in der Hansestadt möglich, dass eine vollständig geimpfte Person als Kontaktperson geführt und daher in Quarantäne müsse, wenn sie sich in der Nähe eines mit dem Coronavirus infizierten Menschen aufgehalten habe. Die Entscheidung dafür liege, so Helfrich, beim jeweils zuständigen Gesundheitsamt. Auch in Niedersachsen handele es sich um Einzelfall-Entscheidungen, so NDR 90,3.

Corona in Hamburg: Andere Bundesländer im Norden unterscheiden sich von Hamburger Regel

Ganz anders hingegen sieht es in Bremen aus, wo ab dem 2. August 2021 weitere Lockerungen in Sachen Corona gelten sollen*. Aktuell ist die Handhabung dort so, dass vollständig geimpfte Kontaktpersonen nicht in Quarantäne gehen. Auch in Schleswig-Holstein, wo Ministerpräsident Daniel Günther gerade erst Lockerungen verkündet hat, und in Mecklenburg-Vorpommern gibt es in der Regel keine Quarantäne für Geimpfte.

Auch das Robert Koch-Institut empfiehlt keine Quarantäne für geimpfte Kontaktpersonen. Es gebe allerdings seltene Fälle – unter anderem eben auch in Hamburg – in denen sich vollständig Geimpfte infiziert haben. Dies ist nach Einschätzung der Hamburger Gesundheitsbehörde extrem selten. Ein Beispiel dafür ist jedoch der Spanien-Rückkehrer, der trotz vollständiger Impfung zum Superspreader wurde und 130 Hamburger in Quarantäne befördert hat. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hanno Bode/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare