Schnell und sicher

Corona-Drive-in Hamburg: So entspannt kann der Coronatest sein

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Den Coronatest am Flughafen Hamburg gibt es jetzt im Vorbeifahren. Und auch an den Fischauktionshallen gibt es einen Corona-Drive-In. So entspannt läuft das ab.

Hamburg – Auch in der Hansestadt können sich alle Menschen einmal die Woche kostenlos auf Corona testen lassen. Daher weitet die Stadt das Angebot für Coronatests weiter aus. Ab sofort gibt es in der Elbmetropole neben den normalen Test-Standorten und dem Corona-Gurgeltest auf St. Pauli, auch die Möglichkeit sich direkt im Auto testen zu lassen. Dafür wurden neue Corona-Drive-In-Testzentren in Hamburg eröffnet – am Flughafen und an den Fischauktionshallen. An zwei Standorten kann man sich jetzt im Vorbeifahren auf das Coronavirus testen lassen. 24hamburg.de/coronavirus hat alle Infos.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Bürgermeister:Peter Tschentscher
Einwohner:1,841 Millionen (2019)
Sehenswürdigkeiten:Hamburger Hafen, Alster, Jungfernstieg, Elbphilharmonie und mehr
Vorwahl:040

Corona-Drive-in Flughafen Hamburg: Neuer Covid-19-Test im Parkhaus 1

Der Hamburger Flughafen als Standort für Corona-Tests in der Hansestadt Hamburg ist nicht neu. Allerdings erweitert der Anbieter Centogene sein Testangebot. Ab sofort können sich Menschen dort auch in einem sogenannten Corona-Drive-in im Parkhaus P1 auf der Ebene 0 auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt dabei nicht nur für Reisende, sondern steht allen Menschen offen.

Es sind sowohl kostenpflichtige Antigentests für 49 Euro als auch PCR-Tests möglich. Letzteren gibt es ab 69 Euro. Mit dem Ergebnis des Antigentests kann nach 90 Minuten gerechnet werden. Die Express-Variante des PCR-Tests, kostet 139 Euro, liefert das Ergebnis nach sechs Stunden, bei der normalen Variante muss 24 Stunden auf das Ergebnis gewartet werden.

Corona-Test in Hamburg: Drive-In-Testzentren bei Fischauktionshalle und am Flughafen eröffnet. (24hamburg.de-Montage)

Testen lassen können sich alle Menschen, die keine Symptome haben, von montags bis sonntags zwischen 06:30 Uhr und 19:30 Uhr. Für einen Drive-in Corona-Test am Flughafen Hamburg muss kein Termin vereinbart werden. Menschen, die einen Test machen möchten, müssen sich lediglich vorher online oder im Terminal Tango gegenüber vom Testzentrum registrieren und bezahlen. Für den Test selbst muss auch hier das Auto nicht verlassen werden, die Probe kann also tatsächlich im Vorbeifahren entnommen werden.

Auch an den Fischauktionshallen: Drive-in Corona-Test für Hamburgerinnen und Hamburger möglich

In der Hamburger Fischauktionshalle befindet sich nun das größte Corona-Testzentrum der Stadt. Bis zu 60.000 Corona-Tests am Tag sollen hier möglich sein. Ab sofort auch mit der Möglichkeit von Drive-in Corona-Tests. Für den Nasenabstrich, der in sekundenschnelle erfolgt, braucht das Auto nicht verlassen zu werden. Testungen sind hier montags bis freitags zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 10:00 Uhr und 19:00 Uhr möglich. Im Vorfeld muss online ein Termin gebucht werden.

In der Drive-In-Teststation sind bisher nur die kostenlosen Schnelltests und kostenpflichtige Antigentests für 24,95 Euro möglich. Später sollen auch PCR-Tests für 59,95 Euro möglich sein. Die Testung mittels Nasenabstrich wird laut Angaben der Betreiber „Test One“ nicht länger als 30 Sekunden dauern, danach darf sofort aus dem Zentrum hinausgefahren werden. Das Ergebnis des Corona-Schnelltests soll bereits nach 15 Minuten vorliegen und per SMS oder E-Mail an die Testpersonen übermittelt werden. Die Hamburger Fischauktionshalle finden Sie hier: Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hanno Bode/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare