1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona-Demo Hamburg: Polizist gibt Blockade-Tipp – jetzt wird gegen ihn ermittelt

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Zehntausende haben am 11. Dezember in Hamburg gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Ein Video zeigt jetzt: Ein Polizist hat mit den Demonstranten sympathisiert.

Hamburg – Es ist ein Thema, das die Hansestadt Hamburg offenbar nicht so schnell loszulassen scheint: Am vergangenen Samstag, 11. Dezember 2021, erlebte Hamburg eine Corona-Demonstration in der City. Zehntausende Menschen waren auf den Straßen unterwegs und protestierten gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg. Nach besagter Corona-Demo in Hamburg wurden aus der Politik erste Stimmen laut, dass die Stadt Hamburg die Corona-Regeln für Demonstrationen so schnell wie möglich verschärfen müsse.

Auf der Landespressekonferenz (LPK) am Dienstag, 14. Dezember 2021, verkündete Senatssprecher Marcel Schweitzer genau diese Verschärfung der Corona-Maßnahmen auf Demonstrationen. Die Demo vom vergangenen Samstag aber wird vermutlich ein Nachspiel haben. Nicht für Demonstranten, sondern für einen Polizisten. Um was geht es?

Stadt in Hamburg:Deutschland
Fläche:755,2 km²
Einwohner:1,841 Millionen
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)

Corona-Demo in Hamburg: „Mehr Aufmerksamkeit und mehr Verkehrsbehinderung“ – Polizist redet auf Video Demonstrantin gut zu

Im Internet ist nach der Corona-Demo in Hamburg vom 11. Dezember 2021 ein Twitter-Video aufgetaucht, dass offenbar laut Mopo der Ecke der „Querdenker“ zuzuordnen ist. Über dieses Video und dessen Inhalt hat zuerst die Hamburger Morgenpost berichtet. Es zeigt eine Frau, die von einem Hamburger Polizisten Blockade-Tipps bekommt. In dem 34 Sekunden langen Clip filmt sich eine Frau, die bei der Corona-Demo in der Hansestadt, wo es neue Details zum Skandal-Impfzentrum im Hauptbahnhof Hamburg gibt, selbst und berichtet von einem Gespräch mit einem Polizisten.

Im Hintergrund Demonstranten bei der Corona-Demo in Hamburg am 11. Dezember 2021. Im Vordergrund zwei Polizisten.
Bei der Corona-Demonstration am Samstag, 11. Dezember 2021, hat ein Polizist Teilnehmern der Demo Tipps zur Blockade gegeben, wie ein Video beweist. (24hamburg.de-Montage, Symbolbild) © Hanno Bode/imago & Georg Wendt/dpa

Sie habe ihn gefragt, ob die Polizei Hamburg mit dem Verlauf der Corona-Demonstration in Hamburg zufrieden sei. Der Polizist habe laut der Frau geantwortet, dass die Demonstranten es gut gemacht hätten – allerdings nicht vor laufender Kamera. „Wegen der Klamotte“, zitiert die Mopo die Frau aus dem Video, in dem man später dann die Stimme eines Mannes hört, die sagt: „Ihr müsst da längs laufen, am Bahnhof links.“ Das gebe „mehr Aufmerksamkeit und mehr Verkehrsbehinderung“, so die Männerstimme. Die Frau schwenkt anschließend die Kamera in Richtung des Mannes.

Corona-Demo in Hamburg: Polizei Hamburg hat Kenntnis von Video – so geht sie mit dem Fall intern aktuell um

Es ist klar erkennbar: Er trägt eine Polizei-Uniform und eine Warnweste. Die Polizei in der Hansestadt Hamburg, wo einer Studie zufolge nach der Coronavirus-Pandemie ein Exit an Ärzten, Ärztinnen und Pflegepersonal droht und die Angst vor weiteren Corona-Maßnahmen aufgrund der Omikron-Variante wächst, teilt mit, dass ihr das Video bekannt sei. Auch auf Anfrage der Hamburger Morgenpost wird der genannte Vorgang von der Polizei Hamburg, die jüngst wegen eines Unfalls in Neugraben, einem Crash vorm Krankenhaus Wandsbek und vor dem Hauptbahnhof im Einsatz war, noch einmal bestätigt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

„Die Dienststelle Beschwerdemanagement und Disziplinarangelegenheiten prüft dienstrechtliche Maßnahmen“, heißt es von Seiten der Polizei in Hamburg, wo der erste Weihnachtsmarkt wegen der 2G-Regel dicht macht und der HVV harte 3G-Kontrollen durchführt und Strafen verhängt. Laut der Politei seien alle Einsatzkräfte zur politischen Neutralität verpflichtet. „Sollte das Video authentisch sein, so war dies hier erkennbar nicht der Fall“, so die Polizei. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare