1. 24hamburg
  2. Hamburg

Caddy kracht auf der Steinstraße mit Bus zusammen – Gaffer filmen alles!

Erstellt:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

Die Rettungskräfte versorgen acht verletzte nach einem Unfall auf der Steinstraße
Acht Personen wurden bei dem schweren Unfall auf der Steinstraße verletzt © Elias Bartl

Schwerer Unfall auf der Steinstraße in der Hamburger Innenstadt. Insgesamt sieben Personen werden verletzt. Gaffer filmen alles. Die Polizei muss einschreiten!

Hamburg – Immer wieder kommt es in Hamburg zu Verkehrsunfällen zwischen Pkws und Linienbussen des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV). Am Dienstag, 19. Oktober 2021, ist es auf Steinstraße passiert. 

Unfall auf der Steinstraße: Sperrung nach Bus-Unfall – Feuerwehr im Großeinsatz

Gegen 11:55 Uhr will der Fahrer eines VW-Caddys auf der Höhe des Jakobikirchhofes wenden – übersieht dabei aber einen Linienbus des HVV, der auf der Busspur direkt hinter dem Caddy fährt. Der Busfahrer leitet sofort eine Notbremsung ein, prallt aber mit hoher Energie in die Fahrerseite des VWs. Der Busfahrer bleibt bei dem Zusammenstoß unverletzt. 

Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort im Einsatz
Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort im Einsatz © Elias Bartl

Der Fahrer des VW-Caddys und sechs Insassen des Linienbusses werden verletzt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückt an. Der Rettungshubschrauber Christoph 29 landet in unmittelbarer Nähe. Doch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei müssen sich nicht nur um die verletzten Personen kümmern. 

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Feuer in der Hamburger Finanzbehörde – zwei Verletzte

Gaffer an der Einsatzstelle in der Steinstraße: Polizisten fordern auf, Bilder zu löschen!

Einsatzkräfte der Polizei müssen wegen Gaffern extra ein Tuch spannen, damit keiner der „Schaulustigen“ Fotos der verletzten Personen machen kann. Vereinzelt müssen die Beamten sogar darauf bestehen, dass die gemachten Handyfotos gelöscht werden. 

Der Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg, Dennis Dieckmann sagt dazu: Zusammen mit den Einsatzkräften der Polizei Hamburg haben wir versucht, den Umkreis bestmöglich abzusperren.“

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Nach Unfall auf der Steinstraße: Sieben Personen kommen in umliegende Krankenhäuser

Insgesamt sind sieben Personen bei diesem Unfall, in der Hamburger Innenstadt verletzt worden. Alle werden der Kategorie Grün (leicht verletzt) zugeordnet. Der Verkehrsunfalldienst der Hamburger Polizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Die Frage ist, warum der Fahrer überhaupt wenden wollte. Die Steinstraße ist für den normalen Verkehr nur in Richtung St. Georg befahrbar. Nur Linienbusse dürfen in beiden Richtungen die Fahrbahn befahren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare