1. 24hamburg
  2. Hamburg

Busfahrer in Marmstorf mit Messer bedroht und ausgeraubt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Streifenwagen der Polizei ist in der dunklen Nacht mit Blaulicht in der Stadt unterwegs.
Ein Streifenwagen der Polizei ist in der dunklen Nacht mit Blaulicht in der Stadt unterwegs. © Rico Thumser/IMAGO

Ein Busfahrer wurde am Montagabend in Marmstorf mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Der Täter konnte samt Beute fliehen.

Hamburg – Im Stadtteil Marmstorf wurde am Montagabend ein Busfahrer mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Der Fahrer machte eine Toilettenpause an der Haltestelle „Zum Jägerfeld“. Als der Busfahrer die Toilette verließ, wurde er unvermittelt geschlagen und anschließend mit einem Messer bedroht.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Busfahrer in Marmstorf ausgeraubt: Täter flüchtig

Nachdem der Räuber Bargeld aus dem Portemonnaie des Busfahrers erbeutet hatte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Täter trug eine OP-Maske und kann nicht näher beschrieben werden.

Der Mann erlitt eine leichte Kopfverletzung, die von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort versorgt werden konnten. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen und wurde von einem anderen Busfahrer abgelöst.

Polizei sucht Zeugen: Mann bedroht Busfahrer mit Messer

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben und/oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/ 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Auch interessant

Kommentare