Wohl doch keine Wahlparty

Bundestagswahl 2021: AFD-Parteizentrale unter Polizeischutz

Polizeieinsatz an der Parteizentrale der AFD.
+
Die Polizei schützt die Parteizentrale der AFD.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Keine Lust mehr auf AFD-Wahlparty? Auch die Parteizentrale wird belagert. Die Polizei muss zum Schutz anrücken. Doch sind die AFD-Mitglieder überhaupt da?

Hamburg – Nachdem die angedachte Wahlparty der AFD in Hamburg-Wilhelmsburg wegen drohender Übergriffen nicht stattfinden konnte, begaben sich die „Oberhäupter“ der Partei in dessen Parteizentrale in die Hamburger Innenstadt.

Wegen der Bundestagswahl: AFD-Zentrale in Hamburg unter Polizeischutz

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Doppelmord in Rendsburg: Frauenmörder zu lebenslanger Haft verurteilt

Doch auch hier sind die AFD-Mitglieder nicht alleine. Eine kleinere Gruppe von Linken-Aktivisten, ungefähr 25 Stück, versammelten sich vor der Zentrale an der Schmiedestraße. Mit lauter Musik und einem Transparent versuchten die 25 Personen die „Wahlparty“ zu stören.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Immer wieder sind vereinzelt AFD-Mitglieder in die Zentrale gegangen. Die Demonstranten haben dies mit einzelnen Zwischenrufen kommentiert. Richtig gestört fühlten sich die AFD-Mitglieder augenscheinlich nicht. Scheinbar sind sich die Parteimitglieder ihrer Politikansicht bewusst.

Tricksen die AFD-Mitglieder die Störer aus?

Ob aber tatsächlich in der Parteizentrale in der Innenstadt gefeiert wird, bleibt ungewiss. Die Personen, die vorne durch den Eingang hereingegangen sind, haben das Gebäude durch einen Hinterausgang nach wenigen Minuten wieder verlassen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare