1. 24hamburg
  2. Hamburg

Brutale Schlägerei vor der Wunderbar: War es ein homophober Angriff?

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Wunderbar auf dem Hamburger Kiez
Vor der Wunderbar auf dem Hamburger Kiez soll der Übergriff passiert sein. © Elias Bartl

Eine Männergruppe schlägt auf zwei Gäste der Wunderbar auf dem Kiez ein. Es soll sich hierbei um einen homophoben Angriff gehandelt haben!

Hamburg – Mit dem Satz „Wir sind unfassbar erschüttert über einen Vorfall, der sich in der vergangenen Nacht (Sonntag, 31. Oktober 2021) vor der Wunderbar abgespielt hat“ fängt Lokal-Besitzer Axel Strehlitz ein langes Schreiben auf Instagram an.

Hintergründe soll ein homophober Angriff sein! Ein Beteiligter hat gegenüber der Hamburger Morgenpost den Vorfall geschildert. Nach seinen Aussagen trank er mit einem Freund vor dem Lokal ein Getränk.

Wunderbar: Homophober Angriff auf Gäste der Bar?

Plötzlich soll eine Gruppe von ungefähr sechs Männer^n homophobe Beleidigungen in die Richtung von seinem Freund und ihm gerufen haben. Als die Gruppe von weiteren Gästen zum Weitergehen aufgefordert wurden, schlugen die sechs Männer zu. Mehrere Passanten und der Türsteher mussten einschreiten, um die Situation aufzulösen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Auto auf der Feldstraße überschlagen: Person herausgeschleudert – Lebensgefahr!

Zu der Hamburger Morgenpost sagt das Opfer: „Ich bin eigentlich nur schockiert. Ich habe nicht damit gerechnet, dass mir so was passiert“ Nach Aussage der Polizei Hamburg sind zwei 18-Jährige verhaftet worden.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Hinweise auf ein homophobes Motiv liegt allerdings nicht vor. Die Täter sind der Polizei aber bereits als Gewalttäter bekannt. Das LKA hat die Ermittlungen aufgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare