1. 24hamburg
  2. Hamburg

Brennendes Stromkabel: S1, S3, S21 und S31 betroffen – S-Bahnverkehr gestört

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Brand eines Kabels legt Teile des S-Bahnbetriebes in Hamburg lahm
Mehrere S-Bahnlinien sind durch die Störung betroffen. (Symbolfoto) © Annette Riedl/dpa

Ein brennendes Stromkabel sorgt am Montagabend für eine längere Sperrung des S-Bahn-Verkehres auf mehreren Linien. Betroffen sind S1, S3, S21 und S31.

Hamburg – Ein brennender Kabelkanal sorgt am Montag, 11. Juli 2022, für eine längere Sperrung der S-Bahn Hamburg. Zwischen mehreren Bahnhöfen musste gegen 18:31 Uhr der Bahnbetrieb aufgrund eines Feuerwehreinsatzes unterbrochen werden. Betroffen sind zunächst die Linien S1, S3 und S21 gewesen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz: S-Bahn Verkehr betroffen – Sperrung bis zum Hamburger Hauptbahnhof

Inzwischen verkehren auf der gesperrten S1 Strecke zwischen Hamburger Hauptbahnhof und Hasselbrook gekennzeichnet Taxen als Ersatzverkehr. Zwischen dem Hauptbahnhof und Altona nehmen die Linien S21, S3 und S1 ihren Verkehr wieder auf.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Bus muss wegen E-Scooter scharf bremsen – Fahrgäste stürzen

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Grund des Einsatzes und die darauffolgende Sperrung sei ein Kurzschluss in ein Stromkabel gewesen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg setzten einen CO₂-Feuerlöscher ein, um den Brand schnell zu bekämpfen. Gegen 21:05 Uhr hat die S-Bahn Hamburg via Twitter bekannt gegeben, dass die Streckensperrung aufgehoben ist.

Auch interessant

Kommentare