Zwei Personen gerettet

Brennende Matratze in Wohnung – Feuerwehreinsatz auf St. Pauli

Viele EInsatzkräfte stehen vor dem Brandhaus in der Simon-von-Utrecht Straße
+
Zwei Bewohner mussten von der Feuerwehr aus der Brandwohnung gerettet werden.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Feuerwehreinsatz auf St. Pauli. Matratze brennt in Wohnung. Feuerwehr rettet zwei Männer, die sich mit der brennenden Matratze ihren Fluchtweg blockierten. 

Hamburg – Brandeinsatz in der Nacht im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Kurz vor 01:00 Uhr am 23. Juni 2021 muss die Feuerwehr Hamburg in die Simon-von-Utrecht-Straße, unweit der Reeperbahn anrücken.

Feuerwehreinsatz in der Simon-von-Utrecht-Straße: Bewohner mit waghalsiger Aktion

Es brennt eine Matratze in einer Wohnung. Mit einer waghalsigen Aktion versucht einer der Bewohner (53) noch die brennende Matratze nach draußen zu schaffen, doch im Treppenhaus wird es zu heiß.

Der Mann lässt die Matratze fallen, flüchtet zurück und sucht in der Wohnung Schutz vor dem giftigen Brandrauch. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort in Hamburg-St. Pauli ankommen, stehen zwei Männer am Fenster und rufen bereits um Hilfe!

Matratzen-Feuer auf St. Pauli kann schnell gelöscht werden

Schnell werden die beiden aus der Wohnung gerettet. Die brennende Matratze kann im Treppenhaus von der Feuerwehr gelöscht werden.

Beide Männer werden leicht verletzt und von Sanitätern vor Ort behandelt, in ein Krankenhaus müssen sie aber nicht. Wie die Polizei Hamburg am Morgen mitteilte, soll vermutlich ein Kurzschluss die Matratze entzündet haben. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare