Topf in Flammen

Brennende Babyflasche löst Feuerwehreinsatz in Eimsbüttel aus

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

In einer Wohnung an der Eichenstraße in Hamburg-Eimsbüttel steht ein Topf mit Babyflaschen in Flammen! Der Feuerwehreinsatz konnte allerdings zügig beendet werden.

Hamburg-Eimsbüttel – Am Dienstag, 27. April 2021, wurde die Feuerwehr zur Eichenstraße im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel alarmiert. Bewohner einer Wohnung melden um 21:35 Uhr ein Feuer in der Küche einer Wohnung des Mehrfamilienhauses.

Die Feuerwehr Hamburg rückte mit mehreren Fahrzeugen zu einem gemeldeten Feuer aus. (24hamburg.de-Montage)

Feuerwehreinsatz in der Eichenstraße – Topf mit Babyflaschen in Brand

Die Leitstelle der Feuerwehr Hamburg alarmiert daraufhin die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Eimsbüttel. Vor Ort angekommen haben die Bewohner bereits das Feuer löschen können. Einsatzkräfte kontrollierten die Brandstelle allerdings nochmal.

Bezirk:Eimsbüttel
Fläche:3,2 km²
Einwohner.58.004 (31. Dezember 2021)

Rettungswagen nachgefordert! Rauchgasinhalation vermutet

Der Zugführer (Einsatzleiter) alarmiert schließlich noch einen Rettungswagen zur Einsatzstelle nach. Es wird vermutet, dass die Bewohner vielleicht giftige Rauchgase eingeatmet hätten. Dies war allerdings nicht der Fall. Die Bewohner durften wieder zurück in ihre Wohnung. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare