1. 24hamburg
  2. Hamburg

Brand in Billstedt: Pkw steht plötzlich in Flammen – Polizei ermittelt

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Polizei im Einsatz
Die Polizei und die Feuerwehr waren in Hamburg am frühen Sonntagmorgen bei einem Einsatz in Billstedt gefordert. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Einsatz am frühen Sonntagmorgen für Polizei und Feuerwehr in Hamburg: In Billstedt steht ein Pkw in Flammen. Feuerwehr löscht, Brandursache unklar.

Hamburg – Die meisten Menschen in Hamburg liegen am Tag nach dem Unentschieden des HSV im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern noch in den Federn, als es für die Polizei und die Feuerwehr Hamburg im wahrsten Sinne des Wortes schon heiß hergeht: Die Einsatzkräfte werden am frühen Sonntagmorgen, 9. Oktober 2022, in den Hamburger Stadtteil Billstedt alarmiert.

Dort steht ein Pkw in Flammen und muss gelöscht werden.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Nach Pkw-Brand in Billstedt: Technischer Defekt oder Brandstiftung? Polizei ermittelt

Laut Lagedienst der Polizei Hamburg handelt es sich bei dem Pkw, der gegen 4:45 Uhr auf einem Randstreifen im Osten von Hamburg abgestellt war, um einen Renault. Als die Feuerwehr und die Polizei in Billstedt an der Öjendorfer Höhe, wo das Fahrzeug steht, eintreffen, brennt der Renault bereits lichterloh. Die Feuerwehr löscht den Brand.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Verletzt wird bei dem Brand des Renaults niemand, wie die Polizei mitteilt. Ob das Feuer durch einen technischen Defekt ausgelöst worden ist oder aber ob es sich möglicherweise um Brandstiftung handelt, ist unklar. Die Polizei hat nach dem Brand des Fahrzeugs nun die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

Auch interessant

Kommentare