„Dramatisches Bild“

Brand in Borgfelde: Menschen schreien aus dem Fenster um Hilfe

Flammen schlagen aus einem Fenster, im Vordergrund eine Drehleiter der Feuerwehr.
+
Als die Retter vor Ort eintreffen schlagen ihnen bereits Flammen aus dem Fenster entgegen.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen
  • Bjarne Kommnick
    Bjarne Kommnick
    schließen

Mit einem Großaufgebot muss die Hamburger Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Borgfelde ausrücken. Dabei sind mehr als 80 Kräfte im Einsatz.

Hamburg - Die Bilder von Dienstagabend, 5. Oktober 2021, sind erschreckend. Menschen stehen an den Fenstern und schreien nach Hilfe. Ein Feuer in einer Messiewohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Hamburg-Borgfelde ist ausgebrochen. Bei dem Brand in der Borgfelder Straße evakuierten die Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr ein Wohnhaus mit 22 Anwohnerinnen und Anwohnern. Dabei sind mehrere Rettungswagen und Notärzte im Einsatz.

StadtHamburg
Fläche755,2 km²
Bevölkerung 1,841 Millionen
Gegründet500 n. Chr.

Zwei Anwohner kamen in ein Krankenhaus: „Für die Retter bot sich ein dramatisches Bild, deshalb wurde die Alarmstufe fortlaufend erhöht“, sagt Feuerwehrsprecher Martin Schneider. Über 80 Retter seien dabei im Einsatz gewesen.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 19 Uhr alarmiert, weil der Anrufer starken Brandgeruch aus einem Wohnhaus wahrgenommen habe.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Feuer in der Borgfelder Straße von der Hamburger Feuerwehr nach einer Stunde unter Kontrolle gebracht

Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte das Feuer in der Brandwohnung unter Kontrolle bringen. Die Polizei ermittle nun, wie es zu dem Brand kommen konnte, heißt es von den Beamten. Die Stadt hat derweil eine Notlösung für die Unterkunft der Anwohnerinnen und Anwohner eingerichtet.

Auch in Lurup kam es am Montagabend zu einem Brand. Am Dienstag kam es zudem in Billstedt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Wie es zu dem Feuer in der Messiewohnung in der Borgfelder Straße kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare