Aktuell in Hamburg

Bramfelder Chaussee: Kind stirbt bei Verkehrsunfall

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Schlimmer Unfall auf der Bramfelder Chaussee. Als der Vater mit seinen Kindern ausstieg, kracht es. Plötzlich. Ein vierjähriges Kind stirbt.

Hamburg – Am Sonntag, 20. Juni 2021, gegen 15 Uhr kracht aus bislang unklaren Gründen ein Opel auf der Bramfelder Chaussee im Hamburger Stadtteil Bramfeld in am Straßenrand stehende Fahrzeuge. Durch die enorme Wucht werden zwei weitere Fahrzeuge ebenfalls zusammengeschoben.

Stadtteil in Hamburg:Bramfeld
Fläche:10,1 km²
Einwohner:52.748 (31. Dez. 2019)

Tödlicher Unfall auf der Bramfelder Chaussee: Kind (4) stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Opel soll in geparkte Fahrzeuge gefahren sein. Dabei stirbt ein Kind!

In folge des Unfalles werden zwei Kinder (4,8) und ein Erwachsener so schwer verletzt, dass ein Kind vor Ort reanimiert werden muss. Die Wiederbelebungsmaßnahmen mussten aber noch vor Ort eingestellt werden. Das Kind verstarb noch am Einsatzort. Das zweite Kind und der Erwachsene werden in Rettungswagen behandelt. Zwei weitere Personen mussten ebenfalls vor Ort durch den Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg versorgt werden.

Die Bramfelder Chaussee ist aktuell komplett gesperrt.

Warum der Opel allerdings von der Straße abgekommen ist, muss nun geklärt werden. Die Polizei Hamburg ist mit dem Verkehrsunfalldienst vor Ort. Ein Sachverständiger wird ebenfalls erwartet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Einsatzkräfte kümmern sich um die verletzten Personen.

Transparenz-Hinweis: Der Artikel wurde am Dienstag, 20. Juni 2021 um 18:10 Uhr, aktualisiert.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare