Rekord im Norden

Blitze Hamburg: Gewitter-Hauptstadt gekürt – Spitzenposition im Blitzatlas

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Im Vergleich zu allen anderen Bundesländern hat es in Hamburg im vergangenen Jahr am häufigsten geblitzt. Dies belegen die Zahlen aus dem Blitzatlas 2020.

Hamburg – Im Vergleich der deutschen Bundesländer hat es in Hamburg im vergangenen Jahr am meisten geblitzt. Wie der Blitz-Informationsdienst von Siemens mit den Zahlen aus dem Blitzatlas 2020 berichtet.

Blitze Hamburg: 1,9 Blitze pro Quadratkilometer – Hamburg ist Deutscher Blitzmeister

Es gibt einen neuen spannenden Hamburg-Fakt: Pro Quadratkilometer registrierten die Experten etwa 1,9 Blitze. Damit liegt Hamburg auf Platz eins der Bundesländer. Die Plätze Zwei und Drei belegen Bayern mit 1,6 und Niedersachsen mit 1,4 Blitzen pro Quadratkilometer.

Stadt: Hamburg
Fläche:755,2 km²
Gegründet:500 n. Chr.
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Den Vergleich der deutschen Städte führt eine Stadt aus Niedersachsen an. In Wolfsburg zählte der Blitz-Informationsdienst von Siemens im vergangenen Jahr rekordverdächtige 5,8 Einschläge pro Quadratkilometer.

Lesen Sie auch: Starkregen in Hamburg: Diese zwei Stadtteile trifft die Überflutungsgefahr

Blitze Deutschland: 400.000 Einschläge im Bundesgebiet – deutliche Steigerung zum Vorjahr

In Hamburg hat es im vergangenen Jahr im Vergleich zu allen anderen Bundesländern am meisten geblitzt. (Symbolbild)

Im gesamten Bundesgebiet verzeichneten die Experten 2020 knapp 400.000 Einschläge, das sind etwa 70. 000 mehr als noch 2019. Wie der NDR berichtet, gab es im Jahr 2007 noch mehr als eine Million Einschläge Bundesweit.

Mithilfe von rund 160 miteinander verbundenen Messstationen in Europa werden die Blitzeinschläge gemessen. Trotz das zwischen den Messtationen bis zu 350 Kilometer Entfernung liegen, werden die Blitzeinschläge damit auf bis zu 50 Meter genau ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/ DPA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare