1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hagelschauer auf der A7 in Hamburg: Ford rammt anderes Auto und überschlägt sich

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi, Elias Bartl

Kommentare

Nach Unfall auf der A7 bei Schnelsen-Nord: Das schwer beschädigte Auto steht auf der Fahrbahn, drumherum Rettungskräfte.
Nach Hagelschauer: Unfall auf der A7 bei Schnelsen-Nord – Fahrer im Krankenhaus. © Sebastian Peters

Die Ausläufer von Sturm Zeynep sind in Hamburg weiterhin zu spüren. Auf der A7 bei Schnelsen wird ein Autofahrer von einem Hagelschauer überrascht und überschlägt sich.

Hamburg – Sturm Zeynep hat in Hamburg in der Nacht schweren Schaden angerichtet. Über 600 Mal musste die Hamburger Feuerwehr zu sturmbedingten Einsätzen ausrücken. Und noch ist der Spuk nicht vorbei. Die Ausläufer von Zeynep sorgen in Hamburg weiter für Regen, Hagel und Wind. Dies wurde auch Autofahrern auf der Autobahn A7 bei Hamburg am Samstagmorgen 19. Februar 2022 zum Verhängnis.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen zu Sturm Zeynep wie: „Hatte Angst um mein Leben“ – Mann von Sturmflut in Hamburg im Auto eingesperrt

Ford rammt VW auf der A7 bei Schnelsen-Nord und überschlägt sich

Ein Hagelschauer überrascht am Morgen des 19. Februar 2022, gegen 8:50 Uhr den Fahrer eines Ford. Infolgedessen verliert er die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammt einen VW und überschlägt sich mehrfach.

Nach schwerem Hagelschauer: Unfall auf der A7 bei Hamburg-Schnelsen – Fahrer verletzt in Klinik

Bei dem Unfall werden sowohl die Fahrerin des VW, als auch der Fahrer des Ford verletzt. Letzterer muss noch Vorort von Sanitätern versorgt werden. Anschließend wird er in eine Klinik eingeliefert.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

In Folge des Unfalls musste die Autobahn A7 in Fahrtrichtung Norden zwischen der Anschlussstelle Schnelsen-Nord und der Anschlusstelle Holmmoor für eine Stunde vollständig gesperrt werden. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare