1. 24hamburg
  2. Hamburg

#BLAUistBUNT – Polizei startet Kampagne für mehr Vielfalt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Polizeipräsident Ralf Martin Meyer stellte zusammen mit der Leiterin der Einstellungsstelle Heide Alvers-Böhn das neue Plakat der Kampagne vor.
Polizeipräsident Ralf Martin Meyer stellte zusammen mit der Leiterin der Einstellungsstelle Heide Alvers-Böhn das neue Plakat der Kampagne vor. © Elias Bartl

So bunt und vielfältig, wie die Stadt Hamburg, soll auch die Polizei sein. Für noch mehr Vielfalt wurde am Dienstag eine neue Kampagne vorgestellt.

Hamburg – Hamburg ist vielfältig, bunt und als Tor zur Welt ein Ort an dem jeder ein Zuhause finden kann. 1,8 Millionen Menschen, mit Wurzeln aus über 180 Ländern leben in Hamburg. Diese Vielfalt soll auch die Hamburger Polizei als Ordnungsbehörde abbilden, sagt Polizeipräsident Ralf Martin Meyer zur Vorstellung der neuen Kampagne #BLAUistBUNT am Dienstagvormittag, 1. November, vor dem Hamburger Polizeipräsidium.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Für mehr Vielfalt und Toleranz: Polizei stellt neue Kampagne vor.

Schon jetzt haben die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten in Hamburg ihre Wurzeln in über 81 Ländern. Neben ihren fachlichen Kompetenzen setzen sie ihre kulturelle Identität und ihre Sprachkompetenzen für die Menschen dieser Stadt ein. Diversität sei eines der wichtigsten Themen der Hamburger Polizei, sagt die Leiterin der Einstellungsstelle, Heide Alvers-Böhn.

#BLAUistBUNT – Schon jetzt Polizisten aus über 81 Ländern in Hamburg

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Durch die Vielfalt der Polizisten sollen mehr Menschen in Hamburg erreicht werden. Durch mehr Vielfalt steigt nicht nur das sprachliche Verständnis, sondern auch das Verständnis für verschiedene Kulturen bei den Polizisten. Das sei wichtig, erklären Meyer und Alvers-Böhn.

Auch interessant

Kommentare