1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuerwehreinsatz in Billstedt – Auto brennt in Tiefgarage

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Feuer in einer Tiefgarage in der Straße Kirchlinden
Die Feuerwehr rückt mit mehreren Löschfahrzeugen an. © Sebastian Peters

In Hamburg-Billstedt kommt es in einer Tiefgarage an der Straße Kirchlinden zu einem Feuer. Ein Pkw steht in einer der untersten Etagen in Flammen.

Hamburg – Großer Schreck am Donnerstag, 13. Januar 2022, in Hamburg-Billstedt. Gegen 10:10 Uhr meldet eine automatische Brandmeldeanlage, kurz BMA, Brandrauch in einer Tiefgarage. Automatisch wird der Alarm in die Einsatzleitzentrale der Feuerwehr Hamburg übermittelt.

Einsatz in der Straße Kirchlinden: Rauch aus Tiefgarage – Sprinkleranlage kann schlimmeres verhindern

Der Löschzug der Feuer- und Rettungswache F25 (Billstedt) wird zum Einsatzort an der Straße Kirchlinden alarmiert. Beim Eintreffen kommt den Rettern bereits Brandrauch aus der Tiefgarage entgegen. Ein Pkw in zweiten Untergeschoss steht in Brand.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Behörde knallhart: Demoverbot für Corona-Gegner am Samstag in Hamburg

Ein Passant dazu: „Ich hörte einen kleinen Knall und danach kam schon Rauch aus der Garage.“ Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fordert zunächst Verstärkung an und gehen anschließend unter Atemschutz in die Tiefgarage, um den brennenden Pkw abzulöschen.

Hierbei hat eine verbaute Sprinkleranlagen den Rettern geholfen. Das automatische Löschsystem hat die Flammen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte klein gehalten und somit eine Ausbreitung auf weitere Fahrzeuge verhindert.

Die Garage war komplett verraucht. Einsatz in Billstedt.
Nur mit einem Atemschutzgerät sind die Einsatzkräfte in die Garage gegangen. © Sebastian Peters

Nach wenigen Minuten war das Feuer bereits komplett abgelöscht und die angeforderte Unterstützung wurde nicht mehr benötigt. Mit Druckluftbelüftung haben die Retter anschließend die gesamte Tiefgarage belüftet.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Durch den Brandrauch erlitt eine Person eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus befördert werden. Warum das Feuer am Fahrzeug ausgebrochen ist, wird jetzt durch die Polizei ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare