Horrorkurve am Airport

Bikerausflug endet im Desaster: Motorradfahrer in Lebensgefahr!

Diverse Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst versorgen einen Verletzten an der Unfallstelle auf der Zeppelinstraße in Hamburg.
+
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst versorgen den Verletzten vor Ort.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Es sollte ein Ausflug unter Freunden werden, doch dieser endet mit einem schrecklichen Unfall. Ein Motorradfahrer stürzt und wird lebensgefährlich verletzt!

Hamburg – Um 22:58 Uhr am Freitagabend wird die Feuerwehr Hamburg zu einem schweren Motorradunfall auf der Zeppelinstraße direkt am Hamburger Flughafen alarmiert. Eine Gruppe Motorradfahrer, die gerade auf einem gemeinsamen Ausflug war, befuhr die Zeppelinstraße in Richtung stadteinwärts, als einer der Biker plötzlich die Kontrolle verlor und mit seinem PS starken Gefährt gegen die Leitplanke krachte.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Schießerei auf offener Straße: Mann feuert in Rahlstedt auf Polizisten

Nach Unfall auf der Zeppelinstraße – Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr!

Der Motorradfahrer, wurde bei dem Zusammenstoß schwerst verletzt und schwebt nach aktuellen Aussagen der Polizei in Lebensgefahr. Ein Notarzt brachte ihn in ein nahe gelegenes Hamburger Krankenhaus.

Besonders tragisch: Die Gruppe an Motorradfahrern war zusammen auf einem Ausflug unterwegs; die Kollegen des verunfallten Motorradfahrers mussten den Crash mitansehen und leisteten bis zum Eintreffen der Retter erste Hilfe.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Polizei begutachtet das zertrümmerte Motorrad an der Unfallstelle

Zeppelinstraße gesperrt: Polizei ermittelt genauen Unfallhergang

Die Polizei führt nun die weiteren Ermittlungen. Die Zeppelinstraße wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare