1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hamburg wächst enorm – 2 Millionen Einwohner in 2035

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Bevölkerung Hamburgs ist um mehr als 60.000 Menschen gewachsen. Die Grenze von 2 Millionen Einwohnern wird voraussichtlich 2035 überschritten.

Hamburg – In den vergangenen fünf Jahren ist Hamburg nach einer Auswertung des Melderegisters um rund 61.000 Menschen gewachsen. In den kommenden 15 Jahren soll Prognosen zufolge die Marke von 2 Millionen Einwohnern in Hamburg überschritten werden. Die Entwicklung der vergangenen fünf Jahre verlief dabei in den einzelnen Stadtteilen unterschiedlich: Während in drei Vierteln aller Stadtteile die Bevölkerungszahl zwischen 2017 und 2022 (Stichtag jeweils 30. Juni) stieg, schrumpfte sie in einem Viertel aller Stadtteile, teilte das Statistikamt Nord am Mittwoch, 16. November 2022, mit.

Name:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755 km²
Bevölkerung:Rund 1,9 Millionen
Stadtoberhaupt:Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD)

Einwohnerzahl Hamburg: Zunahme in Neugraben – Abnahme auf St. Pauli

Besonders hohe Zugewinne an Menschen gab es in diesem Zeitraum in Neugraben-Fischbek (plus 4095 Menschen), in Altona-Nord (plus 3744 Menschen), in Eidelstedt (plus 3471 Menschen) und in der HafenCity (plus 3225 Menschen). Bevölkerungsverluste gab es dagegen in Wilhelmsburg (minus 1658 Menschen), Bahrenfeld (minus 848 Menschen) und St. Pauli (minus 610 Menschen).

Abendliche Stimmung am Hamburger Hafen
Hamburg hat für immer mehr Menschen ihren Reiz – hier flanieren Menschen am Hafen. Hamburgs Bevölkerung wuchs in den vergangenen fünf Jahren um rund 61.000 Menschen an. (Symbolbild) © Nikito / Imago

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Bevölkerung in Hamburg: Das sind die bevölkerungsreichsten – und -schwächsten Stadtteile

Die bevölkerungsreichsten Stadtteile sind seit fünf Jahren Rahlstedt mit 93.906 Menschen und Billstedt mit 71.727 Bewohnern sowie Winterhude (57.672 Menschen) und Eimsbüttel (57.538 Menschen). Die Stadtteile mit den wenigsten Einwohnerinnen und Einwohnern waren wie bereits im Jahr 2017 Reitbrook (539 Menschen), Spadenland (545 Menschen) und Tatenberg (579 Menschen). (Mit Material der DPA)

Auch interessant

Kommentare