Hund aus Garten ausgebrochen

Beiß-Attacke auf offener Straße – Hund greift 11-Jährigen an!

Rettungswagen und Streifenwagen auf der Straße
+
Sanitäter und ein Notarzt versorgten den Jungen nach dem Hundeangriff. Die Polizei ermittelt
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Auf offener Straße kommt es am Mittwochabend zu einer Hundeattacke. Ein großer Mischling bricht aus einem Garten aus und beißt sich im Arm eines Jungen fest.

Hamburg – Hundeattacke am Mittwochabend 4. August 2021 im Hamburger Stadtteil Kirchwerder. Kurz vor 20:00 Uhr bricht ein Mischlingshund aus einem Garten aus. Der große Hund läuft auf einen Elfjährigen zu und attackiert ihn.

Hund verletzt Jungen am Arm und im Gesicht – Erst der Halter kann das Tier losreißen

Der Junge versucht sich loszureißen, doch das Tier beißt sich im Arm fest. Der Hundehalter versucht seinen Hund zurückzurufen, doch vergebens. Erst als der Halter den Hund vom Jungen los reißt, lässt er ab.

Stadtteil:Kirchwerder
Fläche:32,3 km²
Einwohner:10.124 (31. Dez. 2019)


Rettungswagen und der Hubschrauber-Notarzt werden zur Versorgung des Jungen alarmiert. Der Elfjährige erleidet Verletzungen am Arm und im Gesicht.

Lesen Sie auch: 45 Messertaten im Monat – so hoch ist die Gefahr in Hamburg!

11-jähriger in Klinik – Polizei ermittelt

Nach der Versorgung vor Ort kommt das Kind verletzt in ein Krankenhaus. Den Hundehalter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren der Polizei Hamburg.

Ob es in der Vergangenheit bereits weitere Attacken des Hundes gab, konnte die Polizei auf Anfrage von 24hamburg.de am Morgen nicht beantworten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare