Unfall auf der Königstraße

Bei Verfolgungsjagd in Altona: Streifenwagen crasht in Litfaßsäule

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Nach einer wilden Verfolgungsjagd mit drei jugendlichen Taschendieben verunfallte am Sonntagabend ein Streifenwagen an der Königstraße in Hamburg-Altona.

Hamburg – Gegen 17:00 Uhr am frühen Sonntagabend, 20. Juni 2021, fällt Polizisten ein Kleintransporter mit offener Seitentür an der Budapester Straße im Hamburger Stadtteil St. Pauli auf.

Bezirk:Altona
Fläche:77,4 km²
Vorwahl:040

Als die Polizisten versuchen, den auffälligen Transporter zu stoppen, gibt der Fahrer Gas. Eine rasante Verfolgungsjagd durch St. Pauli und Altona beginnt. Auf der Königstraße ist der Kleintransporter gezwungen scharf zu bremsen, der Streifenwagen muss ausweichen und kracht in eine Litfaßsäule.

Nach Verfolgungsjagd festgenommen: Räubertrio ist noch minderjährig

Während einer Verfolgungsjagd verunfallte ein Streifenwagen auf der Königstraße 24hamburg.de-Montage/Symbolbild

Trotz des Unfalls gelingt es der Polizei Hamburg, die Insassen des Fluchtautos zu stellen. Zwei 14- und ein 15-Jähriger können festgenommen werden. Die Jugendlichen stehen im Verdacht, aus der offenen Seitentür des Autos Taschen von Fußgängern geraubt zu haben.

Gestohlene Taschen und Schlagstock sichergestellt

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, sind alle drei Teenie-Räuber bereits Polizeibekannt. In dem Fluchtwagen konnten vermutlich gestohlene Handtaschen, Kennzeichen und sogar ein Schlagstock sichergestellt werden.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an. Dieser Unfall reiht sich in das einsatzreiche Wochenende der Feuerwehr und Polizei ein. Am Samstagabend ereignete sich bereits ein Crash in Steinwerder. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Elias Bartl & Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare