1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mit 1,47 Promille in die Hauswand – Autofahrer flüchtet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Hamburg Langenhorn - PKW gegen Hauswand - Fahrer flüchtet
Das Fahrzeug krachte gegen die Hauswand und fing Feuer © HamburgNews

Zunächst fährt der Mann gegen eine Hauswand und flüchtet dann weiter. Erst die Polizei kann ihn stoppen.

Hamburg – Ein betrunkener Mann (1,47 Promille) ist am frühen Freitagmorgen, 2. Dezember 2022, in Hamburg mit seinem Auto gegen eine Hauswand gefahren. Der Fahrer sei nach dem Unfall zunächst geflüchtet, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Hamburg.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Harburg: Mann fährt gegen Haus und flüchtet – Polizei muss ihn stoppen

Zeugen hatten den Unfall gemeldet. Der Mann habe aber wenig später im Rahmen der Fahndung in der näheren Umgebung angetroffen werden können. Er sei erheblich betrunken gewesen.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Der Unfallwagen hatte nach dem Zusammenstoß in Hamburg-Langenhorn kurz im vorderen Bereich gebrannt, das Feuer habe aber nicht auf das Haus übergegriffen. Bewohner wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht verletzt. Zum Ausmaß der Schäden an dem Gebäude konnte die Polizei zunächst nichts sagen. (mit Material der DPA)

Auch interessant

Kommentare