1. 24hamburg
  2. Hamburg

Rasern geht‘s an den Kragen: Blitzermarathon in Hamburg

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Blitzeranhänger steht auf der Bebelallee
Ein Blitzer überrascht die Autofahrer hinter einer Kurve auf der Bebelallee. © Elias Bartl

Kein guter Tag für notorische Bleifüße: Die Polizei hat am Donnerstag, 24. März 2022, zum großen Blitzermarathon in der Hansestadt Hamburg aufgerufen.

Hamburg – Den meisten Autofahrer ist er seit Jahren ein Begriff. Der berühmt-berüchtigte Blitzermarathon. Die Aktion nennt sich mittlerweile offiziell Speedmarathon, erfüllt aber denselben Zweck. Einmal im Jahr organisiert das europäische Polizeinetzwerk ROADPOL (European Roads Policing Network) die grenzübergreifende Polizeiaktion.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Polizei Hamburg gründet Sondereinheit für LKW: Jetzt geht es Brummis an den Kragen

Blitzermarathon in Hamburg: Wo stehen die Blitzer?

Die Kontrollen haben am Donnerstag, 24. März 2022, stattgefunden. Mit dabei unter anderem Hamburg, der Freistaat Bayern und Hessen. Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen beteiligen sich hingegen nicht an der Aktion. Wo in Hamburg die Blitzer stehen und wo kontrolliert wird, wollte die Polizei vor Beginn des Blitzermarathons auf Anfrage nicht verraten.

Polizeikontrollen während des Blitzermarathon: So ist die Polizei aufgestellt

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Ein Sprecher der Hamburger Polizei verriet aber, dass sowohl mobile Blitzer aufgestellt und Kontrollstellen mit Lasermessgeräten eingerichtet wurden und auch spezielle Streifenwagen unterwegs waren, die während der Fahrt Geschwindigkeitsverstöße messen können.

Die Aktion dauerte den gesamten Donnerstag an. Ergebnisse des Blitzermarathon sollen am Freitag veröffentlicht werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare