Jetzt eskaliert es richtig!

Autobahn A7 gesperrt: Massen-Crashs in der Hamburger City

Weil die Autobahn A7 bei Hamburg gesperrt ist, rollt der Verkehr durch die Innenstadt. In der Hafen City kommt es zu Unfällen.
+
Verkehrschaos in Hamburg: Der Verkehr staut sich am Morgen im Stadtteil Veddel auf den Elbbrücken. Wegen der A7-Sperrung kommt es zu Unfällen in der Hamburger City. (Symbolbild/24hamburg.de-Collage) 
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Durch die Sperrung der Autobahn A7 kracht es im Stadtbereich ununterbrochen: Eine Frau wird beim Lkw-Crash schwer verletzt. Das Verkehrschaos eskaliert.

Hamburg-Mitte – Hamburg versinkt im Verkehrschaos! Durch die Sperrung der Autobahn A7 rollt die Blechlawine durch die Innenstadt. Auf der Umleitung kracht es am Freitag heftig – zunächst auf der Kieler Straße: Ein BMW will gegen 09:40 Uhr verbotenerweise die vierspurige Straße überqueren. Dabei prallt das Fahrzeug mit einem Volvo zusammen.

Die Fahrerin des Volvo wird dabei leicht verletzt. Zeitweise sperrt die Polizei die Stresemannstraße Höhe Augustenburger Straße in Fahrtrichtung Holstenstraße. Nur wenig später folgt ein schlimmer Crash auf der Versamannstraße in der Hafencity. Ein Lkw knallt in einen SUV auf der Kreuzung Baakenwerder Straße/Ecke Versamannstraße.

Die Frau am Steuer des SUVs erleidet schwere Verletzungen. Wie Blaulicht-News.de berichtet, ist die Fahrerin nicht ansprechbar, als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintreffen. Ersthelfer hatten die verletzte Frau bereits aus dem PKW gezogen. Noch vor Ort muss ein Notarzt das Opfer versorgen. Helfer bringen sie anschließend in eine Klinik.

Auch der Fahrer des LKW kommt mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Er erleidet einen Schock. Laut Zeugenaussagen ist einer der beiden Beteiligten über eine rote Ampel gefahren. Wer die schuld am Unfall trägt, ist aber noch unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion